Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Andrew Miller gewinnt mit "Pure" IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Andrew Miller gewinnt mit "Pure" 26.01.2012
Andrew Millers Roman "Pure" ist am 24. Januar in London als "Costa Book of the Year" 2011 ausgezeichnet worden. In diesem Jahr will Costa zudem einen neuen "Short Story Award" ausloben.

"Pure" von Andrew Miller ist "Costa Book of the Year" 2011© costabookawards.com

"Pure" spielt im Paris des Jahres 1785, kurz vor Ausbruch der Französischen Revolution, und schildert die Geschichte eines jungen Mannes, der bei der Auflösung des ältesten Friedhofs der Stadt mit der Exhumierung der Bestatteten beschäftigt ist. Die Jury würdigte den Roman von Andrew Miller als "eine brillant erzählte historische Sittengeschichte über Tod und Aberglauben, die lebendig und fesselnd das vorrevolutionäre Frankreich heraufbeschwört".

Bestimmt wurde das "Costa Book of the Year" aus einer Vorauswahl mit fünf Titeln, die in fünf Kategorien einen Costa Book Award zugesprochen bekamen. Neben Andrew Miller (Novel Award), waren dies Matthew Hollis (Biography Award), Christie Watson (First Novel Award), Carol Ann Duffy (Poetry Award) und Moira Young (Children's Book Award). Die Kategoriengewinner bekommen jeweils 5.000 Pfund.

Der mit 30.000 Pfund (umgerechnet rund 36.000 Euro) dotierte Hauptpreis zählt gemeinsam mit dem Man Booker Prize zu den renommiertesten britischen Literaturpreisen. Vergeben wird er jährlich an Autoren, die in Großbritannien oder Irland leben. Der Preis wurde 1971 von Whitbread PLC etabliert, 2006 übernahm dann Costa Coffee die Trägerschaft.

Bei der Preisverleihung kündigte John Derkach, Costa, der Pressemmitteilung zufolge zudem an, im Laufe des Jahres einen "Costa Short Story Award" einzuführen.

Die deutsche Übersetzung des preisgekrönten Romans von Andrew Miller wird 2013 bei Zsolnay erscheinen, wie der Verlag mitteilt. Bei Zsolnay sind unter anderem folgende deutschsprachige Ausgaben der Bücher Millers herausgekommen: "Die Gabe des Schmerzes" (1998), "Die zehn oder fünfzehn der glücklichsten Momente des Lebens" (2003) oder "Die Optimisten" (2007).

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.