Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Börne-Preis für Holocaustforscher Götz Aly IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Börne-Preis für Holocaustforscher Götz Aly 05.03.2012
Der Ludwig Börne-Preis 2012 geht an den Schriftsteller und Essayisten Götz Aly. Der 64-Jährige erinnere mit seinem Kampf gegen nationale Legenden und Vorurteile an den Schriftsteller Ludwig Börne (1786-1837), begründete der alleinige Preisrichter, "Zeit"-Feuilletonchef Jens Jessen, seine Wahl.

Götz Aly, 1947 in Heidelberg geboren, ist einer der ersten Mitarbeiter der 1978 gegründeten Tageszeitung "taz" und schrieb danach u.a. für die "Berliner Zeitung" und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Von 2004 bis 2006 war er vier Semester lang Gastprofessor für interdisziplinäre Holocaustforschung am Fritz Bauer Institut in Frankfurt. Zuletzt erschien von Aly das Buch "Warum die Deutschen? Warum die Juden?" (S. Fischer Verlag).

Der Ludwig-Börne-Preis wird seit 1994 vergeben. Zu den bisherigen Trägern gehören der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, der frühere "Spiegel"-Herausgeber Rudolf Augstein, der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger und die Publizistin Alice Schwarzer. 2011 hatte Joachim Gauck, derzeit Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.