Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Große Liebe, zweite Chance IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Große Liebe, zweite Chance 29.04.2012
Erfolgsautor Nicholas Sparks hat sich mit "Mein Weg zu dir" als bester Neueinsteiger auf Platz Fünf der aktuellen Belletristikcharts katapultiert. Neu dabei sind auch eine neuer Périgord-Krimi von Martin Walker und ein Band aus der Jugendbuchreihe "Das Tal".

In "Mein Weg zu dir" (Heyne) rollt Nicholas Sparks die Liebesgeschichte zwischen Amanda und Dawson auf: im Alter von 17 Jahren scheitert ihre Beziehung – 25 Jahre später treffen sie sich erneut. Als "Hollywood für die Westentasche" lobt der hr1-Buchtipp den neuen Roman von Sparks. Heyne nennt eine Startauflage von 120.000 Exemplaren. Sparks ist gerade in Deutschland unterwegs, um das Buch und einen neuen Film ("The Lucky One – Für immer der Deine") zu promoten.

Das Périgord in Frankreich bildet die Kulisse für die Krimis um den Polizeichef Bruno von Martin Walker. In seinem vierten Fall – "Delikatessen" (Platz 8; Diogenes) – muss sich der Ordnungshüter mit der Separistenbeweung ETA, einer Gänsefarm und einem recht jungen Skelett in einer archäologischen Ausgrabungsstätte befassen. Und Krystyna Kuhn legt einen weiteren Band ihrer Jugendbuch-Reihe "Das Tal" vor: "Das Erbe" (Arena) landet neu auf Platz 18. Der größter Sprung in den Belletristik-Charts gelingt Ursula Poznanski mit "Fünf" (Wunderlich) – von Platz 17 auf Neun.

An der Spitze der Charts konnte sich weiter Jonas Jonassons "Hunderjähriger" behaupten, gefolgt von den drei Bänden der Serie "Tribute von Panem" von Suzanne Collins.

Zu den Belletristikcharts geht es hier.

Jürgen Domian, Moderator der Telefon-Talkshow "Domian", hat sich mit seinem "Interview mit dem Tod" (Gütersloher Verlagshaus) auf Anhieb an die Spitze der Ratgebercharts gesetzt. "Mit ihm habe ich noch nie gesprochen", schreibt er in seinem Vorwort. "Nun ist es Zeit, dies zu tun." Zweiter Neuzugang ist Norbert Körzdörfer mit seiner Lobschrift "Kein Leben ohne Hund" (Platz 10; Diederichs). Gewidmet ist der Band seiner im vergangenen Jahr gestorbene Hündin Ruby, mit der der stellvertretende "Bild"-Chefredakteur die Kolumne "Mein Hund & ich" der Zeitung fütterte.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.