Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Preis für "Zukunftsgestalter in Bibliotheken" vergeben IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Preis für "Zukunftsgestalter in Bibliotheken" vergeben 26.05.2012
Auf dem Bibliothekartag in Hamburg wurden die diesjährigen Gewinner des Preises "Zukunftsgestalter in Bibliotheken 2012“ ausgezeichnet. Die Gewinner kommen aus Kiel und Greifswald.
Den Preis haben Birgit Fingerle von der ZBW - Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften in Kiel und Roland Rosenstock, Angelika Spiecker, Anja Schweiger, Marten Seegers sowie Jan Krienke von der Stadtbibliothek Hans Fallada in Greifswald gewonnen.

Birgit Fingerles Projekt "Innovation zum Mitmachen: Die Open Innovation Kampagnen der ZBW" zeige, so die Jury, anhand des Beispiels der ZBW anschaulich und eindrucksvoll, wie die Einbindung von Kunden in den Innovationsprozess zu Neuerungen in Bibliotheken führen kann. Bei der Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften stelle Open Innovation einen Grundpfeiler des Innovationsmanagements dar. Kunden sowie andere externe Akteure könnten sich unter anderem in Ideenwettbewerben einbringen und auf diese Weise Veränderungsprozesse nach eigenen Wünschen mit gestalten.

Das Team der Stadtbibliothek Hans Fallada hätte eine "ComputerSpielSchule Greifswald: spielen – entdecken – lernen" initiiert. Diese sei ein medienpädagogisches Projekt der Stadtbibliothek, des Lehrstuhls für Religions- und Medienpädagogik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und der Evangelischen Akademie MV. Mit der ComputerSpielSchule hätte die Bibliothek einen Ort der Begegnung geschaffen zwischen Spielern und Nicht-Spielern, zwischen Heranwachsenden und Erwachsenen. Das Ziel sei, Medienkompetenz zu stärken, Konflikte anzusprechen und damit einen kritisch-reflektierten Umgang mit Computerspielen zu vermitteln.

Der Preis wurde in diesem Jahr auf dem Bibliothekartag erstmals verliehen. Er wird vom Verlag De Gruyter gestiftet und in Kooperation mit der Zeitschrift Bibliothek Forschung und Praxis (BFP) und der Zukunftswerkstatt Kultur- und Wissensvermittlung verliehen.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.