Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Hermann Hesse: Fast immer missverstanden IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Hermann Hesse: Fast immer missverstanden 06.08.2012
Der "Spiegel" reserviert die Titelseite in dieser Woche für Hermann Hesse, die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" interviewt Rolf Dobelli - aktuelle Bücherthemen in den Medien.

"Der Störenfried": So titelt der "Spiegel" über Hermann Hesse, der am 9. August 1962 gestorben ist. 50 Jahre nach seinem Tod gehöre Hesse zu den auflagenstärksten Schriftstellern der Welt, schreibt der "Spiegel", der den Dichter auf der Cover-Illustration mit einschlägig-provokanter Geste zeigt. In seiner Heimat aber werde er bis heute verachtet oder verklärt - und fast immer missverstanden.

"Wer erfand Lisbeth Salander?" Diese Frage rollt das Nachrichtenmagazin in einem weiteren Beitrag wieder auf. Hat Stieg Larsson seine Millennium-Trilogie wirklich allein geschrieben? Dazu äußert sich Larssons langjährige Freundin Eva Gabrielsson.

Die "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" nimmt Rolf Dobelli in die Interview-Zange ("Wer kauft solche Binsen?"). Der Bestseller-Autor ("Die Kunst des klaren Denkens") erklärt seinen Erfolg und seine Lebensphilosophie mit so prägnanten Sätzen wie: "Ich bin kein Ratgeber, ich bin ein Anti-Ratgeber". Und: "Wenn Sie Happiness-Management betreiben wollen, glauben Sie ruhig an Gott oder an den EZB-Präsidenten. Ich brauche Evidenz, um an etwas zu glauben".

Thema in nahezu allen Medien: Marilyn Monroe, die 1962 in der Nacht vom 4. auf den 5. August gestorben ist. Das "Handelsblatt" widmet sich zum 50. Todestag der Filmdiva einem finanziellen Aspekt - der Rechteverwertung: "Wie Marilyn immer noch Millionen macht".

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.