Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Schreibrefugium in Kölner Kirche IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Schreibrefugium in Kölner Kirche 13.08.2012
Premiere für ein außergewöhnliches Stipendium: Anfang August sind Christina Bacher und Sabine Schiffner ins Scriptorium an der AntoniterCityKirche in Köln eingezogen - die beiden Autorinnen können dort für ein Jahr abgeschieden von ihrem sonst üblichen Tagesablauf arbeiten.

Das "Arbeitsraumstipendium" ist eine Kooperation des Kölner Kulturamtes mit der AntoniterCityKirche. Mit diesem will man Kölner Literaten ein Angebot an bezahlbaren Arbeitsräumen bieten, so das Kulturamt in seiner Pressemitteilung. Das Kulturamt hatte Mitte Dezember 2011 die Benutzung des Refugiums (zwei Räume) Mitten in der Stadt ausgeschrieben und eine große Zahl an Bewerbungen erhalten. Zu den Voraussetzungen gehörte neben ihrer Professionalität, dass die Autoren halbjährlich an den Aktivitäten der CityKirche wie Lesungen und gegebenenfalls Stadtführungen teilnehmen oder diese gestalten. Eine Fachjury hatte sich für die beiden Kölner Schriftstellerinnen Christina Bacher und Sabine Schiffner entschieden, die bereits mehrere Veröffentlichungen aufweisen können.

Christina Bacher (geb. 1973 in Kaiserslautern) lebt und arbeitet in Köln. Sie studierte Germanistik und Europäische Ethnologie in Marburg, Bonn und Montpellier. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Lektorin, PR-Beraterin und Pressesprecherin für Verlage, bevor sie sich zunehmend dem Schreiben von Jugendkrimis und Kurzgeschichten widmete. Zusammen mit Ulrich Noller entwickelte sie für den Hessischen Rundfunk die Jugendkrimireihe "Bolle und die Bolzplatzbande", die später bei Bloomsbury als Buchreihe veröffentlicht wurde. Im Scriptorium möchte sie an ihrem neuen Jugendroman und einem Kriminalroman für Erwachsene arbeiten.

Sabine Schiffner (geb. 1965 in Bremen), lebt und arbeitet als Lyrikerin und Romanautorin ebenfalls in Köln. Dort studierte sie auch Theaterwissenschaften und Germanistik. Ihr Debütroman "Kindbettfieber" (S. Fischer) wurde mit dem Jürgen-Ponto-Preis 2005 ausgezeichnet. 2007 erschien ihr Gedichtband "Dschinn" (S. Fischer), 2009 folgte die Anthologie "Frühling lässt sein blaues Band". Für ihre Gedichte erhielt sie unter anderem den Martha-Saalfeld-Förderpreis. Im Scriptorium möchte sie an zwei neuen Publikationen arbeiten, einem Prosatagebuch sowie einem neuen Gedichtband.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.