Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Damit die Welt nicht kippt IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Damit die Welt nicht kippt 07.10.2012
Es war eine Premiere auch für den Bundespräsidenten. Zum ersten Mal verlieh Joachim Gauck in seinem Berliner Amtssitz, im Schloss Bellevue, den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Zu den insgesamt 34 Geehrten anlässlich des 22. Jahrestages der Deutschen Einheit zählte auch Börsenvereins-Vorsteher Gottfried Honnefelder.

Neben dem Kölner Verleger, dessen Engagement für die deutsche Literatur gewürdigt wurde, erhielten unter anderem der Schriftsteller Günter Kunert, der Theaterregisseur Peter Stein, die Bürgerrechtlerin Freya Klier, die Gründerin des Kasseler Furore Verlags Renate Matthei und der Staatsrechtler Josef Isensee am heutigen Vormittag die Auszeichnung aus den Händen des Bundespräsidenten.

„Viele außergewöhnliche Menschen schmücken heute das Schloss Bellevue“, sagte Gauck zum Auftakt der Festveranstaltung. Mehrmals betonte er, dass die Auszeichnungen für ihn nicht nur eine Pflicht, sondern vor allem „eine große Freude“ sei. »Der Staat muss danken können“, zitierte der Hausherr den ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss. Gauck dankte nun für „herausragendes Engagement und besondere Leistungen“. Man ehre „Tatkraft und Gestaltungswillen“. Mit Emphase erinnerte der frühere Pastor und ostdeutsche Bürgerrechtler an die friedliche Umwälzung 1989: „Wenn Menschen ihre Angst verlieren oder trotz der Angst ihrem Wunsch nach Freiheit folgen, dann können Mauern fallen.“

Für Günter Kunert, der sich im Namen aller Ausgezeichneten bedankte, bedeutet die Ehrung eine „Anerkennung von Abweichlern und Eigensinnigen“. „Es sind Menschen, die ihrem Stern folgen; ohne sie wäre jede Gesellschaft dazu verdammt zu verrotten.“ Der Schriftsteller schloss mit einem jüdischen Sprichwort: „Wenn alle Menschen in eine Richtung gehen, kippt die Welt um.“

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.