Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Südafrika und eine literarische Weltreise IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Südafrika und eine literarische Weltreise 25.11.2012
Die nächste "Druckfrisch"-Ausgabe ist am Sonntag, den 25. November, um 23.35 Uhr im Ersten zu sehen. Denis Scheck unterhält sich mit der südafrikanischen Nobelpreisträgerin Nadine Gordimer über den Zustand ihres Landes, mit Christoph Ransmayr über dessen Reisepanorama.

Nadine Gordimer beschreibt in ihrem aktuellen Roman "Keine Zeit wie diese" (Bloomsbury) Armut, Angst, Gewalt und Korruption in ihrem Land 20 Jahre nach dem Ende der Apartheid. Im Mittelpunkt stehen eine junge Familie und deren sozialer Aufstieg in einer von Arbeitslosigkeit, Gewalt und Fremdenhass bedrohten Gesellschaft. Ihr Schicksal verknüpft die Autorin mit den aktuellen politischen Ereignissen in ihrer Heimat. Ein bedrückendes Portrait Südafrikas, dessen Einwohner trotz aller sozialen Errungenschaften durch die nach wie vor ungelösten Probleme desillusioniert sind, heißt es in der Ankündigung zur Sendung.

Um eine literarische Weltreise geht es im Gespräch mit dem österreichischen Schriftsteller Christoph Ransmayr. Im "Atlas eines ängstlichen Mannes" (S. Fischer) lasse Ransmayr den Leser teilhaben an den großen und kleinen Wundern einer unendlich facettenreichen Welt: Ob in der Stierkampfarena Sevillas, im Packeis der Polarnächte, am verschneiten Ufer eines Bergsees im Himalaya, auf einem Frachter vor den Osterinseln oder in der Finsternis einer griechischen Irrenanstalt – "Ransmayr öffnet in 70 autobiografischen Erzählungen ein Panorama, das den ganzen Erdball umfasst."

Außerdem empfiehlt Denis Scheck Jenny Erpenbecks "Aller Tage Abend" (Knaus) und kommentiert, scharfzüngig wie immer, die "Spiegel"-Bestsellerliste – diesmal die Sachbücher.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.