Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Wie zufrieden sind Autoren mit ihren Verlagen? IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Wie zufrieden sind Autoren mit ihren Verlagen? 19.01.2013
"Wie zufrieden sind Sie mit Ihren Verlagen?" – das wollen der Verband deutscher Schriftsteller (VS), und die Autorenverbände in Österreich und der Schweiz von Schriftstellern wissen. Geantwortet werden kann bis zum 28. Februar per Online-Fragebogen; erste Ergebnisse sollen zur Leipziger Buchmesse vorliegen.

Der Aufruf des VS zur Umfrage, die sich auch Nicht-Mitglieder der drei Verbände richtet, beginnt folgendermaßen: "Ohne Autorinnen und Autoren keine Krimi-Türme bei Thalia, keine Gedichte im Poetenladen; die Theater stellen nur noch Klassiker auf die Bretter, auf den Hörspiel-Sendeplätzen sammelt sich Schweigen. Ohne die Arbeiter am einsamen Schreibtisch liefe nichts Aktuelles mehr im Literaturbetrieb, Werke aus anderen Kulturen stauten sich an den Sprachgrenzen. Aber erfahren die kreativen Urheber auch jene Wertschätzung, die ihnen zusteht als Lieferanten des Rohstoffs, aus dem die Kulturgüter Buch, Film, Theater, Rundfunk zu großen Teilen gemacht sind?"

Der vom VS entwickelte Fragebogen will daher, so der VS-Vorsitzende Imre Török, von den Autoren unter anderem wissen: Stimmen die Verträge? Berücksichtigen die Verlage die Wortschöpfer bei allen wichtigen Entscheidungen, wenn es um deren Werke geht? Wie steht es um die Honorare? Die Umfrage wird vom VS zusammen mit den Autorinnen und Autoren der Schweiz (AdS) sowie der Interessengemeinschaft österreichischer Autorinnen und Autoren (IG Autorinnen Autoren) veranstaltet.

Eine Befragung in Frankreich hatte letztes Jahr ergeben, so der VS weiter, dass jeder dritte Autor mit seinem Verlag unzufrieden ist. Vor allem Mängel bei Vertrieb und Marketing, fehlende Transparenz und schlechte Kommunikation gaben dort Anlass zur Klage.

Mit der VS-Befragung werde es möglich, die Situation der Schriftsteller über Ländergrenzen hinweg zu vergleichen. Zur Leipziger Buchmesse sollen erste Ergebnisse vorliegen, am Welttag des Buches (23. April) wird die vollständige Auswertung präsentiert.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net
autoren-auteurs-autori-authors.org/

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.