Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Rocker, Päpste, brave Mädchen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Rocker, Päpste, brave Mädchen 23.03.2013
Highlife auf den Bestsellerlisten: 14 Titel steigen neu bei den Sachbüchern ein. Auf Platz 3 der Herder-Titel zum Papst-Rücktritt: „Danke, Benedikt“. Egon Bahr erinnert an seinen Freund Willy Brandt in „Das musst du erzählen“ – und auch auf der Belletristik-Bestsellerliste tummeln sich sieben neue Romane.
Fast 1.000 Seiten dick ist Sabine Eberts Epos über Napoleons Krieg geworden: „1813 – Kriegsfeuer“ – steigt passend zum 200. Jubiläum der Leipziger Völkerschlacht (Knaur) – auf Platz 4 unser Belletristik-Bestsellerliste ein.

Deborah Harkness setzt ihre Hexenserie fort: „Wo die Nacht beginnt“ ist Teil 2 der Serie um Hexen, Dämonen und Zeitreisen. Und eine Liebesgeschichte mit Vampir ist auch enthalten (Platz 8 Blanvalet). Rick Riordan fügt seiner Reihe um das ägyptische Pantheon ebenfalls einen zweiten Teil hinzu: In „Die Kane Chroniken – Der Feuerthron“ bedroht eine göttliche Riesenschlange die Welt. Doch Sonnengott Re ist nicht in Stimmung zu helfen (Platz 12, Carlsen).

Platz 11: Sein eigentlicher Preis ist nicht der Preis der Leipziger Buchmesse 2013, sondern sein Über-„Leben“: David Wagner hat ein autobiografisch inspiriertes Buch geschrieben: Ein todkranker Mann erhält mit der Aussicht auf eine Spendeleber die Chance weiterzuleben. Existentiell (Rowohlt).

Astrid Rosenfeld, die 2011 mit „Adams Erbe“ im Diogenes Verlag ihr Debüt vorgelegt hatte, meldet sich mit einem Roman über eine ungewöhnliche Frau und zwei Brüder zurück: „Elsa Ungeheuer“ (Diogenes) steigt auf Platz 14 der Bestsellerliste ein.

Weitere Neueinsteiger und die vollständige Belletristik-Bestsellerliste finden Sie hier.

Noch mehr neue Titel finden sich auf der Sachbuchbestsellerliste: Die Plätze 3 bis 8 werden komplett neu vergeben. Insgesamt stehen 14 Neueinsteiger auf der Liste. Ein Blick auf die höchstplatzierten Neueinsteiger:

Der Herder Verlag rechnet im positiven Sinn mit dem zurückgetretenen Papst ab: „Danke Benedikt“. Der Bildband thematisiert auch den geschichtsträchtigen Vatikleaks-Skandal. Platz 3. Auf Platz 4 erinnert sich Egon Bahr in seinem Buch „Das musst du erzählen“ an seinen langjährigen Weggefährten und Freund Willy Brandt. Ein intimes Porträt. Auch Michail Gorbatschow blickt zurück: Der 82-jährige legt eine politische und private Autobiografie vor – die größte Rolle spielt aber seine 1999 verstorbene Ehefrau Raissa. Doch natürlich spricht der einstige Generalsekretär des sowjetischen Zentralkomitees in "Alles zu seiner Zeit" auch über Perestrojka und Glasnost und die politischen Umwälzungen, die er selbst massiv mitgestaltet hat.

Auf Platz 6 steht „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ (Arkana): Zu viel gearbeitet, sich zu sehr verbogen, den Kontakt zu den Freunden verloren – meistens geben die Menschen ähnrliche Antworten, was sie falsch gemacht haben im Leben. Bronnie Warne geht es aber vor allem auch darum, diese Einsichten anhand ihrer eigenen Geschichte erlebbar zu machen.

Wenn Dieter Nuhr den ganzen Tag in seiner Wohnung faulenzt, entsteht wie durch Zauberhand ein neuer Bestseller: „Das Geheimnis des perfekten Tages“ ist ein Zotensammelsurium mit einer breiten Palette an Pointen.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.