Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Bestsellerliste: Platz 1 für Dan Brown, Rekord für Jonasson und Neues vom Altkanzler IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Bestsellerliste: Platz 1 für Dan Brown, Rekord für Jonasson und Neues vom Altkanzler 20.05.2013
Fulminanter Start: Dan Brown erobert mit „Inferno“ (Bastei Lübbe) aus dem Stand heraus Platz 1 der Belletristik-Charts. Im Sachbuch steigt Altkanzler Helmut Schmidt mit seinen Gedanken zur Weltmacht China ein: „Ein letzter Besuch“ (Siedler). Außerdem neu dabei: Peter Maffay und Amanda Knox.

Dan Brown hat es wieder geschafft: Sein viertes Abenteuer um den Symbologen Robert Langdon ging an den ersten beiden Verkaufstagen rund 150.000 Mal über die Ladentheke. Die Startauflage von „Inferno“ (Bastei Lübbe) beträgt 700.000 Exemplare. In der Schweiz tobt eine heftige Rabattschlacht um den Superseller. Im Buch wird Langdon erneut mit einer tödlichen Verschwörung und einer historischen Schnitzeljagd konfrontiert. Derweil ist Autor Brown auf Lesetour in Europa, am 27. Mai findet im Köln die bisher erste und einzige Lesung in Deutschland statt. Dan Brown steht nicht nur auf der Belletristik-Bestsellerliste auf Platz 1, sondern auch auf unserer ebenfalls wöchentlich erscheinenden Krimi-Bestsellerliste.

Unterdessen freut man sich bei Carl’s Books über einen neuen Rekord: 2 Millionen Exemplare von Jonas Jonassons „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ (Platz 3) sind bisher in Deutschland verkauft worden. Die Geschichte des Rentners Allan Karlsson, der meist unfreiwillig in große weltgeschichtliche Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt wird, ist damit der bestverkaufte Hardcover-Titel der Verlagsgruppe Random House in Deutschland.

Wieder eingestiegen ist Kerstin Gier mit dem zweiten Band ihrer Zeitreisen-Trilogie, „Saphirblau“ (Arena) erreicht Platz 14. Ebenfalls wieder dabei ist Vina Jacksons „80 Days – Die Farbe der Lust“ (Carl’s Books). Der erste Band der Erotik-Reihe ist bereits in der 10. Auflage erschienen und sichert sich Platz 21.

Sachbuch-Bestsellerliste
Gleich vier Neueinsteiger finden sich in den Sachbuch-Charts. Helmut Schmidt setzt sich in seinem neuen Buch „Ein letzter Besuch“ (Siedler) mit der neuen Weltmacht China auseinander. Die Gedanken des Bundeskanzlers a.D. zu einem west-östlichen Dialog steigen auf Platz 7 ein, Siedler ist mit 50.000 Exemplaren an den Start gegangen.

Seit Jahren engagiert sich Peter Maffay für Kinder und Jugendliche und legt mit „Der 9. Ton“ (Kösel) nun ein Plädoyer für eine kinderfreundlichere Gesellschaft vor. Der Musiker, derzeit wieder auf Tournee, schildert darin auch prägende Stationen seines Lebens und erreicht Platz 13 der Sachbuch-Charts.

„Zeit gehört zu werden“ (Droemer Knaur, Platz 19) von Amanda Knox ist die tragische Geschichte eines Justizirrtums, der die junge Frau fast vier Jahre ihres Lebens kostete. Knox‘ Schilderungen über Prozess, Medienkampagne und Gefängnis wurden in 20 Länder verkauft, die Startauflage beträgt 25.000 Exemplare. Teilabdrucke waren in der Bild-Zeitung zu lesen, Markus Lanz interviewte die 26jährige Amerikanerin.

Ebenfalls erstmalig über ihre Erfahrungen sprechen Angehörige der Kriegskindergeneration in Sabine Bodes „Die vergessene Generation“ (Klett-Cotta, Platz 24). Auch durch TV-Ereignisse wie „Unsere Mütter, unsere Väter“ ist das Interesse an Schicksalen im Zweiten Weltkrieg ungebrochen.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.