Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Neues von "Vorsicht Buch!" IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Neues von "Vorsicht Buch!" 18.06.2013
Der Aktionsplan für das laufende Jahr ist online. Außerdem können Buchhändler den Kino-Spot der Kampagne individualisieren und die Installationen "Fesselndes Buch" für eigene Aktionen ausleihen. Ein Update zum Buchmarketing, das gerade frische Werbemittel zum Hörbuch aufgelegt hat.

Der Kampagnen-Jahresplan 2013 steht zum Download bereit

Welche Aktionen im Rahmen der Kampagne „Vorsicht Buch!“ bis zum Jahresende geplant sind, lässt sich im aktuellen Jahresplan der Kampagne nachlesen. Buchhändler und Verlagsmitarbeiter können sich so auf die kommenden Themen und Aktivitäten einstellen und frühzeitig ihre Beteiligung oder eigene Aktionen planen.

Ein Highlight: Die höchste Lesung der Welt in Zusammenarbeit mit der Fluglinie Condor. Den Jahresplan finden Sie hier zum Download. Verlage können die Aktion unterstützen - indem sie prominente Autoren benennen, die über den Wolken vorlesen. Das "Vorsicht Buch!"-Team kooperiert permanent mit Publikumsmedien vom TV-Sender bis zur Frauenzeitschrift und bringt die Autoren der Verlage auch dabei gern ins Gespräch.

Neue Werbemittel für den Hörbuch-Markt

„Vorsicht Buch!“ stellt aktuell Werbemittel rund ums Hörbuch zur Verfügung, darunter zwei druckfrische Plakatmotive. „Ich habe die Mafia belauscht – für 340 Minuten“, steht in dem Buch, das eine junge Frau mit Kopfhörern in die Kamera zeigt. Und ein Junge bekennt: "Ich kann Bücher sprechen hören – stundenlang". Ergänzt werden die Plakate von einem Hörbuchaufkleber mit dem Slogan "Hier gibt’s was auf die Ohren" sowie von Regalstoppern mit der Aufschrift "Es lässt fremde Stimmen in deinen Kopf". Außerdem steht eine aufs Hörbuch zugeschnittene E-Mail-Signatur zum Download zur Verfügung. Die Werbemittel können seit Anfang der Woche unter www.livendo.de/buchmarketing bestellt werden.

Der Werbespot zur Kampagne kann individualisiert werdens

Der Spot ist in den vergangenen Wochen bundesweit in Kinos der Kette Cinestar gelaufen. Für Herbst ist eine weitere Schaltung geplant. In der Zwischenzeit können Buchhändler und Verleger den Spot für eigene Werbezwecke nutzen und am Ende des kleinen Films ihr Logo und ihre Adresse einblenden lassen.

Das Angebot: Mitglieder lassen den „Vorsicht Buch!“-Spot mit Logo und Anschrift individualisieren (Kosten: 350 Euro). Der individualisierte Kino-Spot läuft für vier Wochen vor 30 Prozent aller Leinwände in einem CineStar-Kino nach eigener Wahl (Kosten: 903 Euro netto). Das Angebot kommt zustande, wenn mindestens fünf Mitglieder verbindlich bis zum 31. Juli buchen. Sollten mehr als zehn Unternehmen das Angebot wahrnehmen, kostet die 4-wöchige Ausstrahlung 857,85 Euro netto.

Kunden fesseln - mit einer Buch-Installation

Auf der Leipziger Buchmesse ließen sich prominente Kampagnen-Unterstützer wie Jürgen Trittin, Cordula Stratmann oder Jorge Gonzalez in einem 2,50 Meter hohen aufgeklappten Buch fesseln. Um auch Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, das fesselnde Buch für eigene Veranstaltungen zu nutzen, wurden gemeinsam mit den Landesverbänden des Börsenvereins weitere Installationen produziert. Die Installation „Fesselndes Buch“ kann in Absprache mit dem jeweiligen Landesverband ab Kalenderwoche 28 ausgeliehen werden. Kosten fallen nur für den Transport an. Die Ansprechpartner vor Ort finden Sie auf der Landkarte unter www.boersenverein.de

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.