Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Historiografischer Paukenschlag IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Historiografischer Paukenschlag 26.07.2013
Der Historiker Volker Reinhardt erhält den ersten "Golo-Mann-Preis für Geschichtsschreibung" der Golo-Mann-Gesellschaft. Die Verleihung der mit 15.000 Euro dotierten Auszeichnung findet am 16. November 2013 im Deutschen Historischen Museum in Berlin statt.

Volker Reinhardt wird für sein Werk "Machiavelli oder die Kunst der Macht. Eine Biographie" (C. H. Beck; 2012) ausgezeichnet, teilte die Golo-Mann-Gesellschaft mit.

In der Begründung der siebenköpfigen Jury heißt es: "'Ich sage Euch, dass Ihr ein durch und durch schädlicher Mensch seid.' Mit diesem Paukenschlag beginnt Volker Reinhardt seine Biographie des Florentiners Niccolò Machivelli. Klug, anschaulich und stilistisch auf hohem Niveau schildert er mittels einer Vielzahl von Quellen dessen Wirkmächtigkeit als Diplomat und politischer Denker, als Schriftsteller und Dichter. Er stellt ihn in seiner ganzen Widersprüchlichkeit dar: als Provokateur, Tabubrecher, Überlebenskünstler und als Menschen, der mit Verhaftung, Folter und Flucht ins Exil politisches Scheitern kennenlernte. (...) Durch seine Darstellungsweise gelingt es Reinhardt, den Lesern des 21. Jahrhunderts Verständnis und Sinn für die Fremdartigkeit der Gesellschaft des frühen 16. Jahrhunderts zu vermitteln – der wohlfeile Vorwurf eines missverstandenen 'Machiavellismus' sollte sich künftig verbieten."

Volker Reinhardt, geboren 1954, lehrt seit 1992 als ordentlicher Professor für Allgemeine und Schweizer Geschichte der Neuzeit an der Universität Freiburg (Schweiz). Der ausgewiesene Experte der italienischen Renaissance wurde 2012 in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen.

Der neue "Golo-Mann-Preis für Geschichtsschreibung" wird deutschsprachigen Autoren verliehen, "die in einem oder mehreren Werken eine erzählende, den Leser gewinnende und literarischen Ansprüchen genügende Geschichtsschreibung vorgelegt haben, die sich zugleich auf der Höhe des wissenschaftlichen Forschungsstands bewegt", heißt es in der Mitteilung der Golo-Mann-Gesellschaft. Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Essen, ermöglicht den Preis und die Preisverleihung. Der Preis soll künftig im Abstand von zwei Jahren verliehen werden.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.