Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Zwölf Autoren können hoffen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Zwölf Autoren können hoffen 07.08.2013
Zwölf Titel hat die Jury auf die Longlist für den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis der Stadt Braunschweig und Deutschlandradio/-funk gesetzt. Eine Shortlist wird im September verkündet, der mit 30.000 Euro dotierte Preis schließlich am 2. November verliehen.

Die Jury hat der Miteilung der Stadt Braunscheig zufolge folgende Autoren mit ihren Werken für die Longlist nominiert:

Mirko Bonné: Nie mehr Nacht (Schöffling & Co.)
Gunther Geltinger: Moor (Suhrkamp)
Thomas Glavinic: Das größere Wunder (Hanser)
Ernst-Wilhelm Händler: Der Überlebende (S. Fischer)
Georg Klein: Die Zukunft des Mars (Rowohlt)
Brigitte Kronauer: Gewäsch und Gewimmel (Klett Cotta)
Hartmut Lange: Das Haus in der Dorotheenstraße (Diogenes)
Rainer Merkel: Bo (S. Fischer)
Clemens Meyer: Im Stein (S. Fischer)
Terézia Mora: Das Ungeheuer (Luchterhand)
Hans Pleschinski: Königsallee (C.H. Beck)
Marion Poschmann: Die Sonnenposition (Suhrkamp)

Mit 30.000 Euro Preisgeld gehört der Wilhelm-Raabe-Literaturpreis zu den bedeutendsten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum. Der Preis wird jährlich von den Kooperationspartnern Deutschlandfunk und der Stadt Braunschweig vergeben. Mit dem Preis wird ein in deutscher Sprache verfasstes erzählerisches Werk gewürdigt.

Das alleinige Vorschlagsrecht liegt bei der Jury, die jedes Jahr neu berufen wird. In diesem Jahr setzt sie sich wie folgt zusammen: Gerd Biegel, Thomas Geiger, Ina Hartwig, Anja Hesse, Kristina Maidt-Zinke, Richard Kämmerlings, Michael Schmitt, Renate Stauf und Hubert Winkels.

Die Shortlist wird im September veröffentlicht. Der Wilhelm-Raabe-Literaturpreis wird dann am 2. November im Kleinen Haus des Staatstheaters Braunschweig verliehen. Am Abend zuvor findet dort die "Lange Nacht der Literatur" statt. Der Vorverkauf beginnt bereits am 1. August 2013.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.