Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Liebe auf der Liste IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Liebe auf der Liste 24.08.2013
Ein ganzer Stapel neuer Romane und Sachbücher steht auf den aktuellen Hardcoverbestsellerlisten. Darunter auch Uwe Timms „Vogelweide“, der auch auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2013 steht. Zum Buchhändlerliebling könnte sich Joël Dickers neuer Roman entwickeln. Im Sachbuch ziehen politische Bücher an.

Zwei der zwanzig für den Deutschen Buchpreis nominierten Romane stehen derzeit auf der Bestsellerliste: Seit 5 Wochen hält sich der autobiografisch gefärbtes Buch des Schauspielers Joachim Meyerhoff: „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war. Alle Toten fliegen hoch, Teil 2“ (KiWi) auf der Liste. Gesellschaft bekommt Meyerhoffs ungewöhnliche Familiengeschichte nun von seinem KiWi-Kollegen Uwe Timm: Der haut in seinem Roman „Vogelweide“ (Platz 25) seiner Protagonisten Eschenbach in die Pfanne: Haus, Freundin, Job und die Geliebte: Auf einen Schlag alles futsch. Bis Anna wieder in sein Leben tritt.

Höchster Neueinsteiger auf der Belletristik-Hardcoverliste ist Joël Dickers Roman „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ (Piper), der das Zeug zum Buchhändlerliebling hat und durch glänzende Besprechungen Rückenwind erhält. Er schafft den höchsten Neueinstieg auf Platz 9.

Gutverkäufliches Lesefutter garantieren Sarah Larks „Die Zeit der Feuerblüten“ (Lübbe, Platz 12) und Guillaume Mussos Liebes-Action-Thriller „Sieben Jahre später“ (Pendo, Platz 18). Ebenfalls neu auf der Liste: Die „Chroniken der Unterwelt – City of Bones“ – das Filmbuch steigt auf aus Platz 12 ein (Arena).

Die Plätze 1-7 bleiben gegenüber der Vorwoche unverändert.

Auf der Sachbuch-Bestsellerliste gibt es vier Neueinsteiger bei den Hardcovern: Andreas Platthaus bespiegelt Napoleons Untergang passend zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig, die Europa bis heute veränderte („1813“, Rowohlt, Platz 21). Einen Platz darunter steigen die altbekannten „Herrchenjahre“ (Heyne) erstmals auf der Bestsellerliste ein. Und dann gibt es noch ein Buch über „Resilienz“ – keine Krankheit oder ausgestorbene Amphibienart, sondern der Schlüssel zum Erfolg, erklärt Christina Berndt. Die Kunst, gelassen und überlegen zu sein – egal was passiert (DTV).

Noch ein Titel von Bastei Lübbe auf der Liste beschäftigt sich mit dem Berliner „Fluchhafen“: Meinhard von Gerkan wirft einen Blick auf die „Black Box BER“ (Quadriga).

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.