Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Sextett auf der Shortlist IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Sextett auf der Shortlist 18.10.2013
Sechs Titel hat die Jury des NDR Kultur Sachbuchpreises 2013 für die Shortlist benannt. Im Finale stehen die Autoren Hans Belting, Peter Bieri, Christopher Clark, Philip Hoare, Geert Mak und Ronald Reng. Das teilte der Sender mit.

"Die Diskussion war engagiert, kontrovers und durchgängig lebendig. Wir haben unterschiedliche Genres kritisch bewertet. Alle sechs Bücher, die wir am Ende ausgewählt haben, wären würdige Gewinner des NDR Kultur Sachbuchpreises", so der Jury-Vorsitzende und NDR Programmdirektor Hörfunk Joachim Knuth.

Die sechs Titel der Shortlist sind:

Hans Belting: Faces. Eine Geschichte des Gesichts (C.H. Beck)
Peter Bieri: Eine Art zu leben. Über die Vielfalt menschlicher Würde (Hanser)
Christopher Clark: Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog (DVA)
Philip Hoare: Leviathan oder Der Wal. Auf der Suche nach dem mythischen Tier der Tiefe (Mare Verlag)
Geert Mak: Amerika. Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten (Siedler)
Ronald Reng: Spieltage: Die andere Geschichte der Bundesliga (Piper)

"Mir kommt es so vor, als würde es von Jahr zu Jahr immer schwieriger, weil das Spektrum der ernst zu nehmenden Sachbücher immer größer wird", sagte Jury-Mitglied Roger Willemsen, "Es gibt viel mehr literarisch erzählende Sachbücher, es gibt solche die den Sport, die Zoologie, die Politik, die Geschichte betreffen, da ist es nicht leicht, eine endgültige Auswahl zu treffen."

Am 28. Oktober gibt die Jury den Gewinner des mit 15.000 Euro dotierten Preises bekannt. Die Preisverleihung findet dann am 7. November im Herrenhäuser Schloss in Hannover statt. Vergeben wird an dem Abend auch der mit 10.000 Euro dotierte Förderpreis Opus Primum der Volkswagenstiftung für wissenschaftlichen Nachwuchs.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter NDR.de/ndrkultur.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.