Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Alarmanlage für junge Detektive IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Alarmanlage für junge Detektive 03.11.2013
Lesen, elektronische Geräte bauen und spielen: Mit einer ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Elektronik-Baubuch-Reihe können Kinder ab acht Jahren sich eine Detektiv-Ausrüstung bauen.

Das Buch sieht ganz schön dick aus – ist es aber gar nicht: Denn schon beim Aufklappen sieht man, dass die größere Buchhälfte einen Karton enthält mit allerlei elektronischen Bauteilen (Lämpchenfassungen, Kabel, Glühbirnchen, Blink-LED, Summer, Schalter usw.). Mit deren Hilfe lassen sich Diebstahlsicherungen ebenso wie Nachtsichtgeräte und Lichtfunkstationen bauen. Das eigentliche 46-seitige Buch enthält gut nachvollziehbare Anleitungen mit Bildern für insgesamt 16 Projekte, die zudem noch nebenbei Grundzüge der Elektronik erklären – nämlich warum etwas funktioniert.

So können die jungen Detektive kleine Kopflampen für Mützen konstruieren oder aus einer leeren Tetrapak-Safttüte ein Periskop, mit dem der junge Detektiv gleich sehen kann, was sich so um die Ecke abspielt. Mit einem Taschenrechner, einem kleinen Langwellenradio und einer leeren CD-Hülle kann man sich einen Metalldetektor bauen – denn im Rechner befindet sich ein Prozessor, der mit einer Frequenz arbeitet, die das Radio in Form elektromagnetischer Wellen empfangen kann: Das Rauschen wird deutlich lauter, wenn Metall in die Nähe der Radioantenne kommt.

Andere Projekte sichern das eigene Reich gegen unerwünschte Besucher ab: Mit einem Fußmattenalarm merkt man sofort, wenn der kleine Bruder vor der Zimmertür lauscht; die Haarfalle verrät, ob in der Abwesenheit irgendjemand an der Schreibtischschublade gewesen ist, und durch die Spurensicherung kann man gleich erkennen, wessen Fingerabdrücke sich verewigt haben.

Carmen Skupin: Das Elektronik-Baubuch "Abenteuer Spione & Agenten". Franzis Verlag, 46 Seiten und elektronische Bauteile, 29,95 Euro

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.