Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » „Blau ist eine warme Farbe“ IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
„Blau ist eine warme Farbe“ 07.11.2013
Im Splitter Verlag erscheint im Dezember „Blau ist eine warme Farbe“. Die Verfilmung der Graphic Novel über die schwierige Liebe zwischen zwei jungen Frauen heimste bereits eine „Goldene Palme“ ein – auch das Buch wurde nach Erscheinen in Frankreich ausgezeichnet.

Auf den Filmfestspielen von Cannes 2013 erhielt „Blue is the Warmest Colour“, neben dem Preis des Kritikerverbandes, mit der Goldenen Palme eine der wichtigsten Auszeichnungen der Filmbranche. In der Geschichte des Festivals war es das erste Mal, dass ein Film, der auf einer Comicvorlage basiert, ausgezeichnet wurde, meldet der Splitter Verlag.

Die in Angoulême (im Westen Frankreichs) lebende Schöpferin der Vorlage, Julie Maroh, hatte bereits mit ihrem Graphic Novel-Debüt im Jahr 2011 den Prix du Public auf dem Festival der Stadt erhalten.

„Blau ist eine warme Farbe“ erzählt eine Coming-Out Geschichte über die zwei jugendlichen Frauen Clémentine und Emma, die miteinander eine Liebesbeziehung eingehen und deswegen den homophoben Attacken ihrer Umwelt ausgesetzt sind.

Julie Maroh: „Blau ist eine warme Farbe“, Splitter Verlag, 160 S., 19,80 Euro (E.T. 1. Dezember)

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.