Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Zuckmayer-Medaille für Dieter Kühn IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Zuckmayer-Medaille für Dieter Kühn 17.11.2013
Der Schriftsteller Dieter Kühn erhält die Carl-Zuckmayer-Medaille 2014 des Landes Rheinland-Pfalz. Zusammen mit der Auszeichnung, die Preisverleihung ist am 18. Januar im Staatstheater Mainz, erhält Kühn ein 30-Liter-Fass mit dem von Zuckmayer geschätzten Nackenheimer Wein.

"Dieter Kühn ist einer der gescheitesten und stilistisch beeindruckendsten Romanciers, Biografen und Essayisten deutscher Sprache. Er spielt in der Liga von Grass, Lenz und Walser", begründete Ministerpräsidentin Dreyer ihre Entscheidung, die sie auf der Grundlage von Empfehlungen einer unabhängigen Fachjury getroffen hat.

Der promovierte Germanist Dieter Kühn wurde 1935 in Köln geboren, seit 1965 arbeitet er als freier Schriftsteller. Als Prosaautor debütierte er 1970 mit einer Erzählung über alternative Lebensläufe Napoleons. Mit diesem Werk habe er auf Anhieb das Interesse der Fachwelt und des Publikums geweckt, heißt es in der Pressemitteilung. Er habe in der Folge Biografien historischer Persönlichkeiten vorgelegt, die zu Referenzwerken wurden, etwa über Clara Schumann. Weiter habe er "begeistert aufgenommene" Übertragungen aus dem Mittelhochdeutschen in eine zeitgemäße Sprache geschaffen. Dazu zählen insbesondere die Biografie über Oswald von Wolkenstein ("Ich, Wolkenstein", 1977), die Neuübersetzung des "Parzival" ("Der Parzival des Wolfram von Eschenbach", 1986) und seine Fassung der Geschichte von "Tristan und Isolde" ("Tristan und Isolde des Gottfried von Straßburg", 1991). Vor wenigen Wochen ist Kühns Autobiografie "Das magische Auge ? Mein Lebensbuch" bei S. Fischer erschienen.

"Dieter Kühn ist ein literarischer Grenzgänger, der in vielen Genres zuhause ist und sie allesamt gleichermaßen gekonnt beherrscht", bilanzierte die Ministerpräsidentin. Und: "Neben seiner schriftstellerischen Klasse gefällt mir an Dieter Kühn, dass er kein Literat im Elfenbeinturm ist, sondern einer, der sich in unsere Gesellschaft einmischt. Da sehe ich auch Parallelen zum Namensgeber dieser Auszeichnung."

Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird Kühn die Auszeichnung bei einem Festakt am 18. Januar 2014, dem Todestag Zuckmayers, im Staatstheater Mainz verleihen.

Mit der Carl-Zuckmayer-Medaille ehrt das Land Rheinland-Pfalz seit 1979 Persönlichkeiten, die sich um die deutsche Sprache verdient gemacht haben. Zur Ehrung gehört die von Otto Kallenbach geschaffene Medaille sowie ein 30-Liter-Fass mit dem von Carl Zuckmayer geschätzten Nackenheimer Wein.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.