Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Ehrung für zwölf europäische Autoren IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Ehrung für zwölf europäische Autoren 25.11.2013
In Brüssel werden am Dienstag die besten literarischen Newcomer in Europa mit dem Literaturpreis der Europäischen Union 2013 ausgezeichnet - darunter auch eine Autorin aus Berlin.

Zu den diesjährigen Preisträgern gehört die gebürtige Kroatin Marica Bodroži?, die seit 1983 in Deutschland lebt. Sie wird für ihren Roman "Kirschholz und alte Gefühle" (Luchterhand) geeehrt (eine Videolesung auf Youtube sehen Sie unten).

Weitere Preisträger: Isabelle Wéry (Belgien), Faruk Šehi? (Bosnien und Herzegowina), Kristian Bang Foss (Dänemark), Lidija Dimkovska (ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien), Meelis Friedenthal (Estland), Katri Lipson (Finnland), Tullio Forgiarini (Luxemburg), Ioana Pârvulescu (Rumänien), Gabriela Babnik (Slowenien), Cristian Crusat (Spanien) und Emilios Solomou (Zypern). Mehr über die Gewinner lesen Sie hier.

"Der Literaturpreis der Europäischen Union rückt fantastische neue oder aufstrebende Autoren und Autorinnen ins internationale Rampenlicht, die sonst eventuell außerhalb ihres Heimatlandes nicht die Anerkennung erfahren würden, die ihnen zusteht", so EU-Kultur-Kommissarin Androulla Vassiliou im Vorfeld.

Jeder Preisträger bekommt 5.000 Euro. Darüber hinaus werden ihre Verleger ermutigt, eine EU-Förderung zu beantragen, um die preisgekrönten Werke in andere europäische Sprachen übersetzen zu lassen. Der Literaturpreis der Europäischen Union kann an die 37 Länder vergeben werden, die am derzeitigen EU-Programm "Kultur" teilnehmen (neben den 28 EU-Mitgliedstaaten auch Albanien, Bosnien und Herzegowina, die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Liechtenstein, Montenegro, Norwegen, Serbien und die Türkei).

Jedes Jahr wählen die nationalen Jurys in einem Drittel der Länder die Gewinner aus, so dass in einem Zeitraum von drei Jahren alle Länder vertreten sind. Zu den deutschen Juroren gehört unter anderem der Rostocker Buchhändler Manfred Keiper (die andere buchhandlung).

Der Literaturpreis der Europäischen Union wird von der Europäischen Kommission zusammen mit der Europäischen und Internationalen Buchhändlervereinigung (EIBF), dem Europäischen Schriftstellerrat und der Vereinigung europäischer Verleger organisiert.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net
www.euprizeliterature.eu/

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.