Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Joachim Nowotny ist tot IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Joachim Nowotny ist tot 17.01.2014
Der Schriftsteller Joachim Nowotny ist am 14. Januar 2014 im Alter von 80 Jahren in Leipzig gestorben, wie der Verband deutscher Schriftsteller VS mitteilte.

Joachim Nowotny, am 16. Juni 1933 in Rietschen in der Oberlausitz geboren, war in seinen 25 letzten Lebensjahren aufgrund eines Unfalls querschnittsgelähmt. Laut Medienberichten starb er jetzt in einem Leipziger Krankenhaus an Lungenentzündung.

Joachim Nowotny verfasste Erzählungen, Romane, Hör- und Fernsehspiele. Den Schwerpunkt seines Werkes bilden Kinder- und Jugendbücher, schreibt Steffen Birnbaum vom Landesverband Sachsen im VS. Seine Werke waren immer eng mit seiner Heimatregion, der Lausitz, verbunden. Joachim Nowotny habe als einer der ersten DDR-Autoren am Beispiel des Lausitzer Braunkohlen-Tagebaus das Thema der Umweltzerstörung behandelt. Vor allem bekannt sind von ihm die Bücher "Ein gewisser Robel", "Ein seltener Fall von Liebe" oder "Letzter Auftritt der Komparsen". Zuletzt erschien von ihm 2001 der Roman "Als ich Gundas Löwe war" im Verlag Faber & Faber.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.