Futter für die Bestie
Futter für die Bestie
Gruselig geht's in unserer Horror-Geschichten-
Anthologie zu. Auf Gewalt- und Blutorgien haben wir allerdings verzichtet. Manche Geschichten sind sogar witzig.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Preissumme auf 15.000 Euro erhöht IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Preissumme auf 15.000 Euro erhöht 04.02.2014
Die Ausschreibung zum Uwe-Johnson-Preis, der seit 20 Jahren vergeben wird, hat begonnen. 2014 wäre zudem der 80. Geburtstag von Uwe Johnson, der vor 30 Jahren starb. Anlass für die Preisstifter, die Preissumme von 12.500 auf 15.000 Euro zu erhöhen. Bewerbungen können bis zum 31. März eingereicht werden.

Im Jubiläumsjahr hat die Jury der Ausschreibung zufolge die Preissumme auf von 12.500 auf 15.000 Euro erhöht. "Damit entspricht die Dotierung jetzt auch der Bedeutung des Preises für die deutschen Literaten", sagt Jury-Sprecher Carsten Gansel, Professor für Neuere deutsche Literatur, an der Universität Gießen.

Einsendeschluss ist der 31. März 2014. Einreichen können Autoren oder deren Verlage veröffentlichte und unveröffentlichte Arbeiten (Prosa/Essayistik), so die Presseinformation. Veröffentlichte Arbeiten müssen nach dem 31. März 2012 erschienen sein. Die vorgeschlagenen Arbeiten sind an folgende Adresse zu richten: Nordkurier, Uwe-Johnson-Preis 2014, Friedrich-Engels-Ring 29, 17033 Neubrandenburg.

Der Uwe-Johnson-Preis wird seit 1994 zweijährlich im Wechsel mit dem Uwe-Johnson-Förderpreis ? jeweils innerhalb der Uwe-Johnson-Tage ? in einer Festveranstaltung in Neubrandenburg verliehen. Mit dem Literaturpreis sollen deutschsprachige Autoren gefördert werden, "in deren Schaffen sich Bezugspunkte zu Uwe Johnsons Poetik finden und die heute mit ihrem Text ebenso unbestechlich und jenseits der 'einfachen Wahrheiten' deutsche Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft reflektieren."

Vergeben wird die Auszeichnung von der Mecklenburgische Literaturgesellschaft gemeinsam mit dem Nordkurier und nunmehr der Berliner Kanzlei Gentz und Partner im Wechsel mit dem Uwe-Johnson-Förderpreis. Bisherige Preisträger waren etwa Kurt Drawert, Walter Kempowski, Marcel Beyer, Gert Neumann, Jürgen Becker, Norbert Gstrein, Joochen Laabs, Uwe Tellkamp, Christa Wolf und zuletzt 2012 Christoph Hein.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.