'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespürt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Strike ermittelt vor Weihnachten IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Strike ermittelt vor Weihnachten 19.02.2014
Bereits bei den Verhandlungen zu "Der Ruf des Kuckucks" wurden die Verträge für den Nachfolgeband zwischen Joanne K. Rowling und blanvalet für einen Nachfolgeband unterzeichnet. Vermutlich Ende November dürfte die Übersetzung von "The Silkworm" in den deutschen Buchhandel kommen.

Der Erscheinungstermin von "The Silkworm" in Großbritannien wurde gestern festgesetzt: Am 19. Juni soll Rowlings nächster Krimi um den Privatschnüffler Comoran Strike auf der Insel erscheinen. Erst dann wird auch erst blanvalet das Manuskript zur Übersetzung erhalten. Im November oder Dezember wird dann Teil 2 der Strike-Serie auch in Deutschland veröffentlicht, wie Pressesprecherin Astrid von Willmann auf Anfrage von boersenblatt.net mitteilt.

The Silkworm

Ein Romanschreiber, der leidenschaftlich Skandale realer Personen in Schlüsselromanen verarbeitet, wird vor dem Erscheinen seines nächsten Buchs ermordet. Cormoran Strike ermittelt wieder.

Bereits "Der Ruf des Kuckucks" hatte das Thema Prominenz zum Thema und war in der britischen High Society angesiedelt.

Rowling will auch weiterhin unter ihrem nach drei Monaten geplatzten Pseudonym Robert Galbraith schreiben. Auf der Homepage des fiktiven Autors beantwortet Rowling in einem FAQ Fragen nach dem Hintergrund des Pseudonyms und verleiht ihrer Enttäuschung über das Auffliegen ihrer Tarnidentität Ausdruck.

"Der Ruf des Kuckucks" ist in 37 Ländern erscheinen. Die deutsche Startauflage betrug 200.000 Exemplare. Derzeit hat blanvalet 300.000 Exemplare in Deutschland verkauft.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.