Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Suhrkamp-Streit vor dem Bundesgerichtshof: Sanierung hat Vorrang IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Suhrkamp-Streit vor dem Bundesgerichtshof: Sanierung hat Vorrang 18.04.2014
Suhrkamp-Minderheitsgesellschafter Hans Barlach darf vor den Bundesgerichtshof ziehen. Wie mehrere Tageszeitungen unter Berufung auf die Nachrichtenagentur dpa meldeten, machte das Landgericht Berlin den Weg dazu frei. Die Umwandlung des insolventen Suhrkamp Verlags von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft wird damit weiter blockiert – zumindest vorerst.

Das Landgericht Berlin wies einen Eilantrag des Suhrkamp Verlags zurück, der Barlachs Klage vor dem BGH verhindern sollte. Dies bestätigte Verlagssprecherin Tanja Postpischil gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Sie betonte allerdings, das Gericht habe gleichzeitig dem Sanierungsplan Vorrang eingeräumt. Der sieht eine Umwandlung in eine Aktiengesellschaft vor.
Minderheitsgesellschafter Hans Barlach wehrt sich gegen die Umwandlung der Geschäftsform von der GmbH in eine Aktiengesellschaft, weil seine Anteile mit deutlich weniger Einfluss verbunden wären. Barlachs Medienholding hält 39 Prozent am Suhrkamp-Verlag, Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwiczs Familienstiftung 61 Prozent. Die Gesellschafter gelten als zerstritten – die Kosten der Auseinandersetzung sollen im sechsstelligen Bereich liegen.

Die Auseinandersetzung dürfte die Sanierungspläne des insolventen Verlags um weitere Monate verzögern. Am 15. Januar hatte das Gericht in Berlin-Charlottenburg dem Sanierungsplan und der Umwandlung in eine AG zugestimmt, Barlach aber die Möglichkeit zum Widerspruch gelassen.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.