Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Ein Weltpanorama entworfen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Ein Weltpanorama entworfen 21.05.2014
Der Erzähler, Essayist und Orientalist Navid Kermani erhält für sein Gesamtwerk den mit 50.000 Euro dotierten Joseph-Breitbach-Preis 2014. Die Verleihung findet am 19. September in Koblenz statt.

Das teilten die Stiftung Joseph Breitbach und die Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur mit, die den Preis vergeben. Für die Juryentscheidung maßgeblich gewesen sei vor allem der Ausnahmerang des 2011 erschienenen Buchs: "Dein Name" (Hanser) ? "Romanchronik aus der Gegenwart und selbstbiographisches Epos in einem". In der lückenlosen Nachschrift der Schriftstellerexistenz über die fünf Jahre seiner Entstehung entwerfe das Buch zugleich ein Weltpanorama. "Hier findet ein schriftstellerisches Oeuvre seinen bisherigen Höhepunkt", so die Jury weiter, "das aus einer eindrucksvollen Reihe religionswissenschaftlicher Werke, herausragender Reportagen und Reisebücher, aber auch in sich vielgestaltiger Romanerzählungen besteht und in diesem Gipfelwerk sicher nicht seinen Abschluss finden wird."

Navid Kermani, geboren 1967 in Siegen, ist habilitierter Orientalist und lebt als Schriftsteller in Köln. Für sein akademisches und literarisches Werk wurde er mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Kleist-Preis (2012). 2014 erschien bei Hanser der Roman "Große Liebe"; bei Beck erschienen zahlreiche Sachbücher, zuletzt "Ausnahmezustand. Reisen in eine beunruhigte Welt". Zur Zeit lehrt er als Max Kade Distinguished Visiting Professor für deutsche Literatur am Dartmouth College in den Vereinigten Staaten.

Die Preisverleihung findet am 19. September 2014 im Stadttheater Koblenz statt. Die Laudatio hält Martin Mosebach.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.