Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Trendumkehr: E-Book-Käufer wollen Romane häufiger auf Papier IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Trendumkehr: E-Book-Käufer wollen Romane häufiger auf Papier 31.05.2014
E-Book-Käufer lesen Romane wieder häufiger in gedruckter Form: Gaben im letzten Jahr noch 46 Prozent der E-Book-Käufer an, dass sie Romane eher als E-Book lesen, sind es in diesem Jahr nur noch 33 Prozent. 17 Prozent bevorzugen Print-Romane (2013: 10 Prozent), 44 Prozent nutzen beides gleichermaßen (2013: 39 Prozent). Dies geht aus der neuen E-Book-Studie des Börsenvereins hervor.
Detaillierte Informationen über die E-Book-Entwicklung und die Planungen der Verlage und Buchhandlungen rund um E-Books wird der Börsenverein des Deutschen Buchhandels auf seiner Pressekonferenz zur Präsentation der Wirtschaftszahlen und der aktuellen E-Book-Studie "Verankert im Markt – Das E-Book in Deutschland 2013" am 3. Juni bekannt geben. Die Veranstaltung findet um 11 Uhr im Haus des Buches, Braubachstraße 16 in Frankfurt statt. Die E-Book-Studie wurde von GfK Consumer Panels im Auftrag des Börsenvereins durchgeführt.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.