Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Brunetti, Conni und das Glück IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Brunetti, Conni und das Glück 01.06.2014
Viele Neueinsteiger gibt es auf den aktuellen Bestsellerlisten: Donna Leon lässt ihren Commissario Brunetti in seinem 22. Fall ermitteln, Carlsen-Star Conni hat neuerdings Probleme mit Jungs, und drei weitere Neuerscheinungen mischen die Belletristik-Charts auf. Auf der Ratgeber-Bestsellerliste gelingt Glücksforscher Wilhelm Schmid mit „Gelassenheit“ ein neuer Verkaufserfolg.
Donna Leons Liebe zu Venedig ist so groß, dass sie seit mehr als 20 Jahren in der Stadt der Kanäle lebt. In den USA ist bereits der 23. Fall für den lebensbejahenden Commisario Brunetti auf Englisch erschienen, bei uns ist soeben der 22. Fall „Das goldene Ei“ (Platz 4, Diogenes) neu herausgekommen. Bis Mitte Juli sollen die beiden jüngsten Brunetti-Fälle („Tierische Profite“ und „Das goldene Ei“) verfilmt werden. Im aktuellen Buch kriselt Brunettis Ehe.

Auf Platz 5 platziert sich in dieser Woche „Mein Sommer fast ohne Jungs“ - der zweite Band der im vergangenen Jahr gestarteten Conni-Reihe für Mädchen ab 12 Jahren. Nach Conni für Kindergartenkinder, den Conni-Erzählbänden für Leser ab sieben Jahren und der „Conni & Co.“-Reihe für Mädchen ab zehn können Conni-Fans jetzt noch ein paar Jahre länger am Leben ihrer sympathischen Heldin teilnehmen, die mit ihren Leserinnen groß geworden ist. Mit „Liliane Susewind – Mit Freunden ist man nie allein“ gelingt auch Fischer KJB ein erfolgreicher Verkaufsstart im Kinder- und Jugendbuchbereich. Im Sonderband (ab 8 Jahren) versammelt die junge Tierdolmetscherin all ihre Freunde aus dem Zoo, um ein Pferd in Not zu befreien.

Marc Elsberg greift in seinem aktuellen Thriller „Zero“ das Thema Überwachung auf. Der Roman (Blanvalet) platziert sich auf Platz 6.

Spannung bietet auch Max Landorff (Pseudonym) in seinem neuen „Regler“-Thriller: „Die schweigenden Frauen“ (Fischer Scherz) steigen auf Platz 24 der Buchcharts ein.

Auf der Ratgeber-Bestsellerliste gibt es drei Neueinsteiger. Obenauf: Wilhelm Schmid lebt als Neueinsteiger auf Platz 1 „Gelassenheit“ (Insel Verlag) vor, er hat ja auch allen Grund dazu. Susanne Fröhlich ("Moppel-Ich") und Constanze Kleis bieten Frauen Rat, die auf die zweite Lebenshälfte zusteuern: „Diese schrecklich schönen Jahre“ (Gräfe und Unzer) steigen auf Platz 3 der Liste ein.

In „Dumm wie Brot“ zieht Forscher David Perlmutter gegen das „Killerkorn“ Weizen zu Felde (Mosaik), Platz 20.

Über die Bestsellerlisten
Im Börsenblatt und im Focus erscheinen wöchentlich die Belletristik-Bestsellerliste (Hardcover) und im wöchentlichen Wechsel Ratgeber und Sachbuch (Erhebungszeitraum je 14 Tage), erhoben von GfK Entertainment.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.