Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » "Cairo Short Stories" IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
"Cairo Short Stories" 03.08.2014
Die Gesellschaft Litprom, die KfW Stiftung und das Goethe-Institut Kairo haben kürzlich in Frankfurt die erste Auflage ihres gemeinsamen Projekts "Cairo Short Stories" bilanziert: Dieses bot in Kairo drei Workshops für talentierte junge ägyptische Schriftsteller an ? inklusive Schreibwettbewerb. Die Gewinnerin des ersten Förderpreises kommt im Oktober auf die Frankfurter Buchmesse.

Ziel von "Cairo Short Stories" sei es, so die Presseerklärung, den Autoren eine Plattform für die Weiterentwicklung ihrer künstlerischen Arbeit zu bieten. Zudem sollte mit dem Projekt der Dialog zwischen Deutschland und der arabischen Welt gestärkt werden. Unter der Leitung des Schriftstellers Abbas Khider (geb. 1973 in Bagdad, lebt in Berlin) nahmen elf junge ägyptische Autorinnen und Autoren im Alter von 23 bis 27 Jahren zwischen Februar und Juni 2014 an drei mehrtägigen Workshops im Goethe-Institut Kairo teil. Ausgewählt wurden sie von einer renommierten arabischsprachigen Fachjury aus insgesamt 118 Bewerbungen.

Verbunden war das Projekt mit einem Wettbewerb: Die elf Autoren erarbeiteten bis Ende Juni jeweils eine Erzählung; die Jury wählte daraus die drei besten aus. Eine davon wurde zur Gewinner-"Short Story" gekürt ? deren Autorin, die 24-Jährige Areej Gamal aus Kairo, erhält den Förderpreis der KfW Stiftung. Die Jury lobte insbesondere das "psychologische Fingerspitzengefühl" mit der sie den Ausnahmezustand ihrer Protagonistin schildert.

Areej Gamal wird zur Frankfurter Buchmesse (8.?12. Oktober) eingeladen, wo sie im von Litprom organisierten "Weltempfang"-Zentrum (Halle 5.0 E 81) mit der deutschen Übersetzung der Kurzgeschichte vorgestellt und der Förderpreis verliehen wird. Termin: 9. Oktober, 16.30 ? 17.30 Uhr.

Auch die beiden anderen ausgewählten Autorinnen, Asmaa El-Sheik (26, Alexandria) und Nahla Karam (24, Kairo), erhalten eine Einladung zur Frankfurter Buchmesse. Ihre Texte werden ebenfalls ins Deutsche gebracht, die Übersetzungen organisiert Litprom. Zudem ist eine Anthologie der elf arabischen Originaltexte in Vorbereitung.

Fortsetzung geplant

2015 wird es Litprom zufolge in Kairo einen zweiten Durchgang unter der Leitung des Schriftstellers Abbas Khider geben; eine Fortsetzung darüber hinaus in einer anderen Stadt im Nahen Osten sei geplant.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.