Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » "Erhöhte Sichtbarkeit im Netz" IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
"Erhöhte Sichtbarkeit im Netz" 06.10.2014
Die MVB hat das Branchenportal buchhandel.de neu gestaltet und jetzt in einer Beta-Version gestartet. Neben dem Angebot aus dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) bietet das System erstmals auch den E-Book-Bestand von libreka! aus einer Hand an ? insgesamt mehr als zwei Millionen Titel.
Darüber können Kunden ihre Bücher ohne Umwege direkt beim lokalen Buchhändler ihres Vertrauens bestellen, heißt es in der MVB-Mitteilung. "Gerade für Kleinunternehmen, die die Vielfalt des deutschen Buchhandels ausmachen, ist die digitale Auffindbarkeit eine Herkules-Aufgabe, die nur im Verbund gelöst werden kann", erklärt Iris Hunscheid, Sprecherkreis-Vorsitzende des Arbeitskreises unabhängiger Sortimente (AkS) im Börsenverein.

"Einerseits wollen wir dem Buchhandel Instrumente an die Hand geben, mit denen er auch online erfolgreich sein kann", erklärt MVB-Geschäftsführer Ronald Schild. Und: "Andererseits soll buchhandel.de für Verlage, Bibliotheken, Journalisten und Blogger die Verlinkung zu einer anbieterneutralen Einkaufsmöglichkeit darstellen."

Ein komplexes Unterfangen, denn bei der Neukonzeptionierung gehe es um weitaus mehr als das Daten-Handling von über zwei Millionen Titeln. "Kunden erwarten optimierte Kaufprozesse, ansprechendes Design und intuitive Nutzerführung, während sich die teilnehmenden Partnerbuchhandlungen zusätzlich attraktive Präsentationsmöglichkeiten wünschen, die ihre individuelle Beratungskompetenz in Szene setzt", beschreibt Senior Produkt Manager Digital Burkhard Schwetje die Herausforderungen des umfangreichen Projekts. Bei der Umsetzung habe die IT-Entwicklung der MVB mit Unterstützung der Wiesbadener Agentur für Online-Handel Ilscipio das Shop-Konzept von buchhandel.de grundlegend überarbeitet und auf eine neue technische Basis gestellt.

Neue Features:

Ab sofort können Buchkäufer auf buchhandel.de ein Kundenkonto anlegen, über das sie ihre Downloads verwalten, eine favorisierte Buchhandlung auswählen und Zugriff auf die persönliche Bestellhistorie haben.
Einkäufe können jetzt direkt online bezahlt werden
und dank der Umstellung auf ein Responsive Design erscheint buchhandel.de auf allen Endgeräten – vom Handy über das Tablet bis zum Desktop-Computer – in einer angepassten Darstellung.
Die neu gestaltete Optik soll die Navigation durch das Branchenportal vereinfachen. Die mehreren hundert Buchhändler, die bereits an buchhandel.de teilnehmen, würden in erster Linie von der zusätzlichen Sichtbarkeit durch die neuen Buchempfehlungen profitieren, die sowohl bei den Informationen zum einzelnen Produkt und zur Buchhandlung selbst als auch auf der Startseite von buchhandel.de angezeigt werden.
Zusätzlich zu den Kontaktdaten können die Sortimenter beschreibende Texte, Bildmaterial wie Unternehmenslogo und Fotos sowie Angaben zu Öffnungszeiten, Versand- und Zahlungsoptionen in ihr Profil einbinden. Die neue webbasierte Auftragsverwaltung soll die Bestellabwicklung erleichtern und informiert Kunden automatisiert über den jeweiligen Status ihrer Bestellung.

Weitere Funktionen werden laut MVB nach und nach im Rahmen der Beta-Phase umgesetzt ? parallel wird auch die Standardsuche von Anfang an konsequent weiterentwickelt.

Das erklärte Ziel von buchhandel.de sei es, so Schild, Individualität zu fördern. "Wir wollen den eigenen Online-Shop des Buchhändlers nicht ersetzen, sondern bieten unseren Partnern mit buchhandel.de zusätzliche Marketing-Möglichkeiten für eine erhöhte Sichtbarkeit im Netz." Im Sinne einer Branchenlösung sind alle Buchhändler willkommen, ob mit oder ohne eigenen Online-Shop – auch Filialisten oder Online-Buchhändler. Die Listung als Partnerbuchhandlung von buchhandel.de bleibe weiterhin kostenfrei. Auch an den gewohnten Konditionen beim Warenbezug ändere sich nichts. Jeder Buchhändler entscheide selbst, wie und wo er seine Ware bezieht. Die Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem ist nicht erforderlich.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.