Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Windham-Campbell-Preis für Teju Cole und Edmund De Waal IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Windham-Campbell-Preis für Teju Cole und Edmund De Waal 26.02.2015
Die bei Hanser Berlin und Zsolnay auf Deutsch verlegten Schriftsteller Teju Cole und Edmund de Waal ("Der Hase mit den Bernsteinaugen") sind unter den diesjährigen Preisträgern des mit je 150.000 US-Dollar (rund 132.000 Euro) dotierten Windham-Campbell-Literaturpreises. Dies hat die Universität Yale in New Haven (US-Bundesstaat Connecticut) bekanntgegeben.

Teju Coles Romane "erweitern unser Verständnis von Diaspora und Entwurzelung im einundzwanzigsten Jahrhundert radikal", heißt es in der Jurybegründung. Sein Roman "Jeder Tag gehört dem Dieb" (zuerst 2007 in Nigeria erschienen) ist soeben in deutscher Übersetzung bei Hanser Berlin herausgekommen. Cole wird in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet.

Edmund de WaalEdmund de Waal© Graham Jepson/Writer Pictures

In der Kategorie Sachbuch wird Edmund de Waal geehrt, dessen Welterfolg "Der Hase mit den Bernsteinaugen" 2011 bei Zsolnay auf Deutsch erschien. Im Herbst 2015 kommt de Waals neues Buch "The White Road" heraus, dessen deutschsprachige Ausgabe 2016 bei Zsolnay erscheint. De Waals "sicheres erzählerisches Gespür und seine lyrische Phantasie zeigen sein tief empfundenes Verständnis vom Einfluss, den Dinge auf unser persönliches und kollektives Gedächtnis haben", meint die Jury.

Insgesamt gibt es in diesem Jahr neun Preisträger, die alle auf der Website des Windham-Campbell-Literaturpreises vorgestellt werden.

Zum Preis
Der Windham-Campbell-Preis gehört zu den am höchsten dotierten internationalen Literaturauszeichnungen. Er wird seit 2013 jährlich in den drei Kategorien Belletristik, Sachbuch und Drama an Schriftsteller vergeben, die in englischer Sprache schreiben.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.