Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Erfahrungen sammeln beim Nachbarn IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Erfahrungen sammeln beim Nachbarn 22.06.2015
Die Frankfurter Buchmesse beteiligt sich an zwei Förderprogrammen für Nachwuchskräfte in der Buchbranche: Am deutsch-französischen Austauschprogramm für junge Buchhändler und Verlagsmitarbeiter sowie am Georges-Arthur-Goldschmidt-Programm für junge Literaturübersetzer. Die Bewerbungsfrist endet jeweils am 31. Juli 2015.

Die Frankfurter Buchmesse führt in einer Pressemitteilung die Teilnahmebedingungen auf:

Deutsch-französisches Austauschprogramm für Buchhändler und Verlagsmitarbeiter

Teilnehmen können insgesamt zehn deutsche und zehn französische Stipendiaten, die eine Berufsausbildung oder ein Studium abgeschlossen und bereits erste Berufserfahrungen im Buchhandel, bei einem Verlag oder einer Agentur gesammelt haben.
Teilnehmer sollten ihren Wohnsitz in Deutschland bzw. Frankreich haben. Gute Französischkenntnisse werden vorausgesetzt.
Das Austauschprogramm beinhaltet ein 14-tägiges interkulturelles Seminar in Frankreich und Deutschland.
Im Anschluss daran absolvieren die deutschen Teilnehmer ein dreimonatiges Praktikum in einer französischen Buchhandlung, einem Verlag oder einer Literaturagentur.
Abschließend findet ein Auswertungsseminar mit allen Teilnehmern in Deutschland oder Frankreich statt.
Das Austauschprogramm wird im ersten Halbjahr 2016 stattfinden, die genauen Daten werden noch bekannt gegeben.
Die Teilnehmer erhalten ein Stipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) in Höhe von 880 Euro monatlich. Fahrtkosten zu den verschiedenen Programmorten werden zum Teil übernommen. Darüber hinaus gehende Kosten müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden.

Das Programm wird von der Frankfurter Buchmesse in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW), dem Bureau International de l´Édition Française und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels organisiert.

Weitere Infos, etwa zu den nötigen Bewerbungsunterlagen, unter: www.buchmesse.de/austauschprogramm

Georges-Arthur-Goldschmidt-Programm

Ebenfalls bis zum 31. Juli 2015 können sich junge Literaturübersetzer für das Georges-Arthur-Goldschmidt-Programm bewerben. Das Programm ermöglicht jährlich fünf deutschsprachigen und fünf französischsprachigen Nachwuchsübersetzern, deutsche und französische Verlage der beiden Länder kennen zu lernen. Dabei arbeiten sie unter der Anleitung erfahrener Übersetzer an Übersetzungsprojekten. Das Programm beinhaltet

ein Einführungsseminar in Frankreich oder Deutschland,
jeweils eine dreiwöchige Übersetzerwerkstatt im Literarischen Colloquium Berlin und im Collège International des Traducteurs Littéraires in Arles,
Verlagsbesuche in Frankreich und Deutschland
sowie ein Auswertungsseminar in Deutschland oder Frankreich.

Teilnehmer müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

Sie sind bei Programmbeginn nicht über 30 Jahre alt (in Ausnahmefällen nicht über 35 Jahre), können einen Hochschulabschluss und/oder eine bereits veröffentlichte literarische Übersetzung nachweisen und sind für die gesamte Dauer des Programms (drei Monate im ersten Halbjahr 2016, die genauen Daten werden noch mitgeteilt) verfügbar. Der Wohnsitz muss in Deutschland, in Frankreich oder in der Schweiz sein.

Die Teilnehmer erhalten ein Stipendium des DFJW in Höhe von 900 Euro monatlich. Fahrtkosten zu den verschiedenen Programmorten werden zum Teil übernommen. Darüber hinaus gehende Kosten müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden.

Das Goldschmidt-Programm wird von der Frankfurter Buchmesse in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-französischen Jugendwerk, der Kulturstiftung Pro Helvetia und dem Bureau International de l´Édition Française organisiert.

Weitere Informationen, etwa zu den nötigen Bewerbungsunterlagen, unter: www.buchmesse.de/goldschmidt

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.