Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Die BEO-Longlist steht IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Die BEO-Longlist steht 15.07.2015
Bemerkenswert sei in diesem Jahr vor allem, wie gekonnt die Macher auf die Bedürfnisse gerade ganz junger Hörer eingingen und "jenseits aller Hektik des Alltags ihre Geschichten in einem angemessen-besonnenen Tempo anlegen – und damit ein Angebot schaffen, das überaus wichtig ist für Kinder, insbesondere für jene, die die deutsche Sprache gerade erst erlernen", urteilte die Jury. "Ebenso beeindruckend ist die Vielzahl an schillernden Sprecher-Duos, die Jugendliche mit auf die Reise in aufregende Erfahrungswelten nehmen. Das Wechselspiel zweier Stimmen ermöglicht eine intime Doppelperspektive und lässt starke Jugendbuchstoffe so zu einem noch konzentrierteren Hörerlebnis werden."

Die Nominierten in alphabetischer Reihenfolge und nach Kategorien:


Kategorie I 0?6 Jahre

Roger Hargreaves, Mr. MenTM und Little MissTM. Miss Sonnenschein und drei weitere Geschichten, Der Audio Verlag/SWR2; nominiert als Interpreten: Isabella Bartdorff und Sebastian Schwab
Josef Lada und Otfried Preußler, Kater Mikesch. Geschichten vom Kater, der sprechen konnte, sauerländer audio; nominiert als Interpret: Christian Tramitz 
Gunnel Linde, Joppe, sauerländer audio; nominiert als Interpret: Martin Seifert
Meyer/Lehmann/Schulze, Die wilden Zwerge. Die Hochzeit/Der Sturm, HÖRCOMPANY; nominiert als Interpreten: Martin Baltscheit, Cornelia Schirmer und Franz von Otting
Ulf Nilsson, Kommissar Gordon. Der erste Fall, headroom; nominiert als Interpreten: Ulrich Noethen, Udo Kroschwald, Lotta Doll, Jens Wawrczeck u.a.

Kategorie II 7?11 Jahre:

Ryan Gebhart, Bärenschwur, Silberfisch; nominiert als Interpret: Sebastian Rudolph
Lisa Graff, Eine Messerspitze voll Magie, HÖRCOMPANY; nominiert als Interpretin: Birte Schnöink
Bertrand Santini, Der Yark, sauerländer audio; nominiert als Interpretin: Mechthild Großmann
Edward van de Vendel, Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche, audiolino; nominiert als Interpretin: Anne Moll
Robert Paul Weston, Die Monsterabteilung, Der Audio Verlag; nominiert als Interpret: Bastian Pastewka

Kategorie III ab 12 Jahre

J. Betts, Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe, sauerländer audio; nominiert als Interpreten: Florian Lukas und Inka Löwendorf
Brian Conaghan, Jetzt spricht Dylan Mint und Mr Dog hält die Klappe, Oetinger audio; nominiert als Interpret: Martin Baltscheit
Rainbow Rowell, Eleanor & Park, HÖRCOMPANY; nominiert als Interpreten: Franziska Hartmann und Julian Greis
Andreas Steinhöfel, Anders, Silberfisch; nominiert als Interpret: Andreas Steinhöfel
Dianne Touchell, Zwischen zwei Fenstern, audiolino; nominiert als Interpreten: Svenja Pages und Jens Wawrczeck; nominiert als Regisseur: Rainer Gussek

Sonderpreis "Bestes Sound Design"

Michael Ende, Die unendliche Geschichte. Das Hörspiel, Silberfisch/WDR; nominiert für das Sound Design: Jürgen Glosemeyer
Cornelia Funke, Tintenblut. Das Hörspiel, Oetinger audio; nominiert für das Sound Design: Kay Poppe
Karlheinz Koinegg, Die Schule der Weihnachtsmänner, Der Hörverlag/WDR; nominiert für das Sound Design: Henning Schmitz, Martin Zylka und Gerrit Booms
Sven Preger und Ralph Erdenberger, Faust jr. ermittelt. Frankensteins Erben, Igel Records; nominiert für das Sound Design: Sven Preger
Ulrike Rylance, Penny Pepper. Alles kein Problem!, Der Audio Verlag; nominiert für das Sound Design: Dominik Kapahnke

Die Shortlist wird Mitte September bekanntgegeben. Den "Preis der Kinderjury" ermitteln in diesem Jahr Schüler der Kronach-Grundschule in Berlin-Lichterfelde. Die Preisverleihung findet am 25. November im Thalia Theater in der Gaußstraße in Hamburg statt. Der Kinderhörbuchpreis BEO ist eine Initiative des gemeinnützigen Vereins "Kinder hören e.V." und wird vom Arbeitskreis Hörbuch des Börsenvereins organisatorisch unterstützt.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.