Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Krimis, Kunst und Papst Franziskus IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Krimis, Kunst und Papst Franziskus 20.07.2015
Zwei neue Thriller steigen auf der Belletristik-Bestsellerliste ein, Krimi dominieren klar die Charts. Besonders viel tut sich im Sachbuch: Sechs Novitäten platzieren sich, am häufigsten greifen die Leser zur Umwelt-Enzyklika "Laudato si" (Herder) von Papst Franziskus.

Sachbuch-Bestseller

"Laudato si" (Herder) steht auf der aktuellen Sachbuchbestsellerliste auf Platz 9 – als höchster Neueinsteiger. "Wir vergessen, dass wir selber Erde sind" – Papst Franziskus prangert in seiner Umwelt-Enzyklika die fortschreitende Umweltzerstörung im "Dienste der Finanzen und des Konsumismus" in harschen Worten an. Dabei wird er konkret: Kindersterblichkeit durch Diarrhö aufgrund verschmutzten Trinkwassers, Dürren, Krankheiten und steigende Lebensmittelpreise. Das sitzt.

"How To Be Parisian wherever you are" – auch die deutsche Übersetzung polarisiert die Leser im Internet, für die deutsche Übersetzung wurde der englische Nebentitel (Love, Style and Bad Habbits) glatt gebürstet (Liebe, Stil und Lässigkeit à la française). Trotzdem: Die launige Mode- und Stilfibel mit Ausgehtipps schlägt ein auf Platz 16.

Ebenfalls neu im Sachbuch: Victor Klemperers Revolutionstagebücher Anno 1919: "Man möchte immer weinen und lachen in einem" (Aufbau Verlag) auf Platz 19

Ex-"FAZ"-Journalist und Pegida-Redner Udo Uffkotte warnt im Kopp-Verlag davor, dass "Europa zu einer Kolonie des Islam wird". Sein Buch "Mekka Deutschland" steigt auf Platz 22 ein.

Malte Herwig porträtiert die große Malerin Françoise Gilot – eine Würdigung, die weit über die zehn Jahre an der Seite Pablo Picassos hinausgeht. Der Ankerherz Verlag spart nicht an der Ausstattung – der Titel ist folglich mit einem Preis von 29,90 Euro der teuerste auf der Liste. Platz 25 für "Die Frau, die Nein sagt".
Belletristik

Auf der Belletristik-Bestsellerliste tut sich wenig an den Spitzenplätzen: Hier regieren nach wie vor Liebsromane und Krimis. Neu steigt "Herzsammler" (List) aus Platz 18 ein – dem schwedischen Autor Stefan Ahnhem gelingt damit die höchste Neuplatzierung. "Herzsammler" ist der zweite Teil der Krimiserie um Kommissar Fabian Risk.

Zwei Plätze darunter: "Die Tote Nr. 12" (Limes Verlag), Teil 12 des Woman Murder Clubs von James Patterson. Der amerikanische Schriftsteller arbeitet nach wie vor schnell und unermüdlich wie eine Schreibmaschine.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.