Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Krimis, Kunst und Papst Franziskus IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Krimis, Kunst und Papst Franziskus 20.07.2015
Zwei neue Thriller steigen auf der Belletristik-Bestsellerliste ein, Krimi dominieren klar die Charts. Besonders viel tut sich im Sachbuch: Sechs Novitäten platzieren sich, am häufigsten greifen die Leser zur Umwelt-Enzyklika "Laudato si" (Herder) von Papst Franziskus.

Sachbuch-Bestseller

"Laudato si" (Herder) steht auf der aktuellen Sachbuchbestsellerliste auf Platz 9 – als höchster Neueinsteiger. "Wir vergessen, dass wir selber Erde sind" – Papst Franziskus prangert in seiner Umwelt-Enzyklika die fortschreitende Umweltzerstörung im "Dienste der Finanzen und des Konsumismus" in harschen Worten an. Dabei wird er konkret: Kindersterblichkeit durch Diarrhö aufgrund verschmutzten Trinkwassers, Dürren, Krankheiten und steigende Lebensmittelpreise. Das sitzt.

"How To Be Parisian wherever you are" – auch die deutsche Übersetzung polarisiert die Leser im Internet, für die deutsche Übersetzung wurde der englische Nebentitel (Love, Style and Bad Habbits) glatt gebürstet (Liebe, Stil und Lässigkeit à la française). Trotzdem: Die launige Mode- und Stilfibel mit Ausgehtipps schlägt ein auf Platz 16.

Ebenfalls neu im Sachbuch: Victor Klemperers Revolutionstagebücher Anno 1919: "Man möchte immer weinen und lachen in einem" (Aufbau Verlag) auf Platz 19

Ex-"FAZ"-Journalist und Pegida-Redner Udo Uffkotte warnt im Kopp-Verlag davor, dass "Europa zu einer Kolonie des Islam wird". Sein Buch "Mekka Deutschland" steigt auf Platz 22 ein.

Malte Herwig porträtiert die große Malerin Françoise Gilot – eine Würdigung, die weit über die zehn Jahre an der Seite Pablo Picassos hinausgeht. Der Ankerherz Verlag spart nicht an der Ausstattung – der Titel ist folglich mit einem Preis von 29,90 Euro der teuerste auf der Liste. Platz 25 für "Die Frau, die Nein sagt".
Belletristik

Auf der Belletristik-Bestsellerliste tut sich wenig an den Spitzenplätzen: Hier regieren nach wie vor Liebsromane und Krimis. Neu steigt "Herzsammler" (List) aus Platz 18 ein – dem schwedischen Autor Stefan Ahnhem gelingt damit die höchste Neuplatzierung. "Herzsammler" ist der zweite Teil der Krimiserie um Kommissar Fabian Risk.

Zwei Plätze darunter: "Die Tote Nr. 12" (Limes Verlag), Teil 12 des Woman Murder Clubs von James Patterson. Der amerikanische Schriftsteller arbeitet nach wie vor schnell und unermüdlich wie eine Schreibmaschine.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2018 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.