Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Harper Lee trifft doppelt IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Harper Lee trifft doppelt 27.07.2015
Wenn das Marketing stimmt, ist es für einen Bestseller nie zu spät – Harper Lee beweist es. Die 89-Jährige US-Autorin steigt in dieser Woche gleich mit zwei Titeln in die deutschen Belletristikcharts ein. Bei den Ratgebern ist das "Flow Ferienbuch" der höchste Neueinsteiger.


Sechs Neuzugänge in der Belletristik, vier in den Ratgeber-Charts: Die letzte Auswertung von GfK Entertainment zeigt, dass in der Bestsellerlandschaft Bewegung herrscht. Wobei eine Autorin hier besonders schnell vorankommt: Harper Lee mit ihren Romanen "Gehe hin, stelle einen Wächter" (DVA) und "Wer die Nachtigall stört …" (Rowohlt; Neuausgabe 2015). Die beiden, vielfach beworben und in den Medien besprochen, steigen in dieser Woche auf Platz 3 respektive auf Platz 9 in die Belletristikliste ein.

An der Spitze bleibt indessen alles beim Alten: Auf Rang 1 hält sich Paula Hawkins mit ihrem Thriller "Girl on the Train – Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich" (Blanvalet; seit sechs Wochen in den Charts) und Rang 2 der Krimi "Bretonischer Stolz" von Jean-Luc Bannalec (Kiepenheuer & Witsch).

Belletristik-Bestseller, Veränderungen und Neuzugänge:

Außer Harper Lee schaffen es vier weitere Autoren, sich einen Platz unter den Top25 zu sichern – allesamt Serientitel und allesamt eher für eine jüngere Zielgruppe geschrieben. Es sind:

C.J. Daugherty mit dem fünften Band ihrer Night School-Serie ("Night School. Und Gewissheit wirst du haben", Oetinger),

Erin Hunter ("Warrior Cats – der Ursprung des Clans. Der Sonnenpfad", Beltz),

Paul Maar (mit einer Neuausgabe von "Ein Sams zuviel", Oetinger) und

Nele Neuhaus ("Charlottes Traumpferd, Band 4: Erste Liebe, erstes Turnier", Planet Girl).

Lucy Clarke kehrte zurück in die Charts, mit ihrem Roman "Der Sommer, in dem es zu schneien begann".

Ratgeber-Bestseller, Veränderungen und Neuzugänge:

An der Spitze unterscheidet sich das aktuelle Bild nur marginal von dem vor zwei Wochen. Jamie Purviance hält mit "Weber’s Grillbibel" weiterhin die Spitzenposition und hat John Strelecky mit seinem Lebenshilfe-Ratgeber "Wiedersehen im Café am Rande der Welt" (dtv) hinter sich.

Die Titel, die bei der letzten Auswertung vor zwei Wochen auf Platz drei und vier rangierten, wechselten ihre Position: "Die Kuh, die weinte" von Ajahn Brahm rückte vor auf Rang 3 – vorbei am Dauerseller "Vorsorge-Set" (Stiftung Warentest). Dahinter, auf Rang 5, platzierte sich diesmal der Band "Grüne Smooties – Die Energiebooster" (Dorling Kindersley; Vorwoche: Rang 7).

Neu dabei sind diesmal vier Titel, die zeigen, wonach den Deutschen im Moment besonders der Sinn steht – Erholung und letzte Fragen:

Höchster Neueinsteiger in der Ratgeber-Bestsellerliste ist das "Flow Ferienbuch 2015", ein Ableger des gleichnamigen Relaxmagazins.

Wolfgang Schmid, Autor mehrerer Bestseller, reüssiert mit seinem Ratgeber "Sexout" auf Rang 18,

Daniel Goleman mit "Die Macht des Guten: Der Dalai Lama und seine Vision der Menschheit" (Droemer Knaur) auf Rang 20 und

der "ADAC-Stellplatzführer Deutschland/ Europa 2015" auf Rang 21.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.