Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Bücherpreise gesunken IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Bücherpreise gesunken 14.09.2015
Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind die Bücherpreise laut Destatis-Verbraucherpreis-Index im August um 1,6 Prozent gesunken. Die Teuerungsrate insgesamt lag bei plus 0,2 Prozent.

Damit sind die Bücherpreise im Destatis-Warenkorb im Jahresvergleich stärker gefallen als im Vormonat Juli (-0,3 Prozent). Der Verbraucherpreis-Index (2010 = 100) für Bücher lag im August genau bei 100,0 und damit auf dem Level von vor fünf Jahren ? nach 103,1 im Juli und 103,4 im Juni.

Die Preise für Zeitungen und Zeitschriften stiegen im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,0 Prozent (Juli: +6,3 Prozent; Juni: +6,0 Prozent; Mai: +5,9 Prozent). Die Preise für andere Druckerzeugnisse nahmen wie schon im Juli um 1,0 Prozent zu.

Insgesamt stieg die Inflationsrate ? gemessen am Verbraucherpreis-Index ? im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,2 Prozent (Juli: 0,2 Prozent). Wie schon in den Vormonaten lag das insbesondere an weiterhin gesunkenen Energiepreisen (-7,6 Prozent), berichtet Destatis. Die Nahrungsmittelpreise nahmen im Jahresvergleich um 0,8 Prozent, Dienstleistungen um 1,2 Prozent zu.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.