Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Cornelia Funke ausgezeichnet IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Cornelia Funke ausgezeichnet 14.09.2015
Cornelia Funke erhält den Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis 2015. Die Auszeichnung ist mit 12.800 Euro dotiert und wird Ende des Jahres im Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde verliehen.

Die neunköpfige Jury um Matthias Löb, Direktor des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) verleiht den Preis an Cornelia Funke "für herausragende literarische Leistungen", so die Begründung. Funke, die aus Dorsten (Westfalen) stammt, sei eine hinreißende und kunstvolle Erzählerin, die es verstehe, Leserinnen und Leser jeden Alters in verschiedenste Fantasiewelten eintauchen zu lassen.

Die Autorin, die heute in Los Angeles lebt, hat über 50 Bücher geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen erschienen sind. Die Gesamtauflage liege bei mehr als 20 Millionen Exemplaren.

Seit 1953 verleiht der LWL den Literaturpreis alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Konrad-von-Soest-Preis (Bildende Kunst) und dem Hans-Werner-Henze-Preis (Neue Musik). Die Preisverleihung findet Ende des Jahres im Museum für Westfälsche Literatur im Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde (Kreis Warendorf) statt.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.