Der himmelblaue Schmengeling
Der himmelblaue Schmengeling
Glück ist für jeden etwas anderes. Unter der Herausgeberschaft von Katharina Joanowitsch versuchen unsere Autoren 33 Annäherungen an diesen schwierigen Begriff.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Aktuelle Bestsellerlisten: Liebende, Auftragskiller und Veganer IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Aktuelle Bestsellerlisten: Liebende, Auftragskiller und Veganer 04.10.2015
Zahlreiche Neueinsteiger mischen die Buchcharts auf. Jojo Moyes springt in der Belletristik mit ihrem Roman „Ein ganz neues Leben“ von 0 auf Platz 1. Auch die neuen Romane von Jo Nesbø („Blood on Snow. Der Auftrag“), Umberto Eco und Alina Bronsky steigen in den Belletristik-Charts ein. Neue Titel bei den Ratgebern: „Vegan for Starters“ (Attila Hildmann, Platz 1) und Veit Lindau rät: „Werde verrückt“ (Platz 2).

Fünf neue Romane und Bücher mischen sich unter die TOP-25 Belletristik-Hardcover (Erhebungszeitraum 24. September – 30. September, GfK Entertainment).

Jojo Moyes knüpft mit „Ein ganz neues Leben“ an den Erfolg des Vorgängerromans an. „Ein ganzes halbes Jahr“ hat sich laut Wunderlich (Rowohlt Verlagsgruppe) allein in Deutschland über 2 Millionen Mal verkauft. Vor einer Woche erschienen, setzt sich die Liebesgeschichte von Lou und Will durch: kein Buch verkaufte sich vergangene Woche häufiger im Buchhandel.

Neu auf Platz 3: „Blood on Snow. Der Auftrag“ (Ullstein) – der Titel schmückt nicht bloß zahlreiche Vitrinen. Jo Nesbøs Roman um einen verliebten Auftragskiller, der die Frau seines Chefs ermorden soll, schlägt ein. Leonardo diCaprio sicherte sich bereits die Filmrechte am Stoff.

Neues von Umberto Eco: „Nullnummer“ (Hanser, Platz 9) spielt in den 90ern, Intrigen in Journalismus, Wirtschaft und Politik sind die Themen. Auf die Frankfurter Buchmesse will der literarische Superstar und Semiotik-Professor (83) nicht kommen. Stattdessen gibt es eine Lesereise mit drei Terminen im November in Dezember, die Eco zum rbb in Berlin, an die LMU und ans Burgtheater Wien führt.

Weitere Neueinsteiger:

Alina Bronsky: „Baba Dunjas letzte Liebe“ (KiWi, Platz 21): Eine alte Frau kehrt zurück in ihr Heimatdorf Tschernobyl. Diverse Fernsehauftritte sind angekündigt (u.a. WDR, NDR Kultur).

Henning Mankell „Treibsand“ (Platz 24, Zsolnay): Der „Wallander“-Autor schreibt über seine Krebserkrankung – und wie er trotz der schrecklichen Diagnose den Mut fand, nicht zu verzweifeln.


Neu auf der Ratgeberliste: (Erhebungszeitraum: 17. – 30. September)

Attila Hildmann ist zurück: Sein neuer Ratgeber richtet sich nicht an eingefleischte Veganer, sondern Neulinge und Flexitarier. „Vegan for Starters“ (Becker-Joest-Volck) steigt auf Platz 1 der Charts ein. Ein günstiges Best-of-Attilas-Rezepte mit einfachen Rezepten für 9,95 Euro – der niedrigste Preis auf der Ratgeberbestsellerliste.

Vier weitere Bücher platzieren sich neu:

Veit Lindau predigt Selbstverwirklichung in „Werde verrückt“ (Kailash / Sphinx, Platz 2).

Michaela Döll knüpft in „Darmgesund“ (Platz 10, Herbig) an den Megaerfolg von Giuala Enders „Darm mit Charme“ an.

Mamma mia, Alfonzo! Alfons Schuhbeck mixt „Bayerisch al dente“ (Zabert Sandmann, Platz 16) süddeutsche mit italienischer Küche.

Auf Platz 24 stricken Thomas Jaenisch und Felix Rohland weiter am myboshi-Erfolg. Mit „myboshi Häkel-Street-Style“ hat der Hildener Verlag Becker-Joest-Volck ein weiteres Bestseller-Eisen im Feuer.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.