Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Cornelia Funke erhält den Ehrenpreis IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Cornelia Funke erhält den Ehrenpreis 07.11.2015
Am 12. November findet in München die Verleihung des Bayerischen Buchpreises statt. Den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten erhält dabei Cornelia Funke für ihr schriftstellerisches Lebenswerk, wie jetzt vorab bekannt gegeben wurde.

Die 1958 geborene Funke sei nicht nur eine Kinderbuchautorin, sondern begeistere Leser aller Generationen, so Ministerpräsident Horst Seehofer in seiner Begründung. Mit ihren internationalen Bestsellern aus der "Tintenherz-Trilogie" und ihren früheren "Wilde Hühner"-Büchern habe sie sich als eine der größten Kinder- und Jugendbuchautorinnen unserer Zeit etabliert. Cornelia Funke ist außerdem studierte Buchillustratorin, auch das lässt Seehofer nicht außer Acht: "Ihr Ursprung als Illustratorin zeigt sich in der ungeheuren Liebe zu Details, die jene Magie der phantastischen Welten ihrer Romane erzeugen. Cornelia Funkes Werk zählt zu jener Art Literatur, die uns erlaubt, Autor unserer eigenen Geschichten zu werden."

Der "Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten" wird am 12. November bei der Preisverleihung des Bayerischen Buchpreises in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz von der stellvertretenden Ministerpräsidentin und Bayerischen Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Ilse Aigner überreicht.

Über die Gewinner des Bayerischen Buchpreises in den Kategorien Belletristik und Sachbuch wird erst am selben Abend in einer finalen, öffentlichen Jurysitzung entschieden. Die Jurymitglieder Franziska Augstein, Carolin Emcke und Denis Scheck diskutieren über die nominierten Titel, am Ende einigen sie sich auf einen Preisträger der jeweiligen Kategorie. Der Bayerische Buchpreis ist in den Kategorien Belletristik und Sachbuch mit jweils 10.000 Euro dotiert, die nicht ausgezeichneten Nominierten werden mit jeweils 2.000 Euro prämiert.

Der Bayerische Buchpreis 2015 wird veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern und gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Unterstützer des Bayerischen Buchpreises sind Volvo und PS-Sparen der bayerischen Sparkassen, Medienpartner sind der Bayerische Rundfunk und "Die Zeit".

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.