'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespürt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Eine Bühne für osteuropäische Bilderbuchkunst IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Eine Bühne für osteuropäische Bilderbuchkunst 10.11.2015
Vom 23. bis zum 29. November findet zum dritten Mal "Das Düstere und das Heitere. Internationales Bilderbuchfestival Brandenburg" statt. Erstmals gibt es eine Zukunftswerkstatt für fünf junge Bilderbuchkünstler ? Bewerbungen dafür sind noch bis zum 9. November möglich.

Das Besondere: Das Internationale Bilderbuchfestival Brandenburg findet länderübergreifend in Deutschland und Polen statt ? die Veranstaltungen sind zweisprachig. Gewürdigt werden soll das Bilderbuch als eigene Kunstform. Ziel ist es, die ästhetische Bandbreite aktueller, internationaler Bilderbuchkunst ? insbeondere Osteuropas und Russlands ? sichtbar zu machen, so die Ankündigung.

Acht Bilderbuchkünstler aus sechs Ländern sowie fünf Nachwuchsillustratoren werden in diesem Jahr ihre Arbeiten vorstellen und miteinander und mit dem Publikum ins Gespräch kommen. Eingeladen sind Stas Azarov (Russland), Ieva Babilait? (Litauen), Ma?gorzata Gurowska (Polen), Tomek Kozlowski (Polen), Studio Agrafka (Ukraine), David Böhm (Tschechien) sowie Aljoscha Blau und Regina Kehn aus Deutschland.

"Nach den erfolgreichen Festivals der letzten beiden Jahre, in denen wir zunächst Gäste aus Polen und Litauen, dann aus Tschechien einladen konnten, freuen wir uns in diesem Jahr auch Bilderbuchkünstler aus Russland und der Ukraine begrüßen zu dürfen, die in ihren Bildern Aktuelles aus ihren Ländern erzählen", erklären Sarah Wildeisen und Oliver Spatz, die künstlerischen Leiter des Festivals.

Im Rahmen des Festivals finden rund 30 Veranstaltungen in Müncheberg, Buckow, Frankfurt (Oder), Gorzów Wielkopolski, Eisenhüttenstadt und S?ubice statt. Geboten werden Workshops, Lesungen, Ausstellungen und Diskussionen. Hinzu kommen etwa ein Büchermarkt und ein Cosplay-Treffen am Familientag (28. November).

Neu: Die Zukunftswerkstatt

Zum ersten Mal lädt das Festival fünf junge Bilderbuchkünstler zu einer Zukunftswerkstatt ein und vergibt fünf dotierte Residenzen. Die Zukunftswerkstatt findet festivalbegleitend in Buckow und Frankfurt (Oder) statt. Thema ist "Die Welt im Wandel – erklär es mir", Mentorin der Nachwuchswerkstatt ist Nele Brönner. Bewerbungen sind noch bis zum 9. November möglich.

Zum Festival

Veranstalter sind der Förderverein der Stadtpfarrkirche Müncheberg e.V. und die Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder). Das Festival wird gefördert durch Mittel des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, im Rahmen von ViVaVostok, einem Programm der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der Internationalen Jugendbibliothek, aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.