Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Im Kampf gegen die Weihnachtskilos IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Im Kampf gegen die Weihnachtskilos 12.01.2016
Kann man die Neujahrsvorsätze der Deutschen an den Bestsellerlisten ablesen? Möglich, denn dort wird deutlich, dass die Deutschen nach der Schlemmerei der Feiertage auf Diät und gesunde Ernährung setzen.

Heute lebt Schwedens erfolgreichste Autorin Camilla Läckberg in der Hauptstadt des Landes, Stockholm. Doch die Metropole ist nicht die Kulisse ihrer Krimis, sondern in ihrer Geburtsstadt Fjällbacka, im südöstlichen Schweden. So auch der neue Krimi »Die Schneelöwin« (List), der in den Charts auf Platz 5 einsteigt. In einem Interview verriet die Autorin einmal, dass sie schon in immer ein besonderes Verhältnis zu Bücher hatte: »Ein Mal stellte ich in Massenanfertigung einen ganzen Korb voller kleiner Bücher her, den ich zum Seniorenheim in Fjällbacka trug, wo ich die Bücher dann an die Bewohner verteilte.«


Auch die frühere Viva-Moderatorin Sarah Kuttner startet nach der ersten Verkaufswoche erfolgreich ins neue Jahr. Ihr dritter Roman, »180 Grad Meer« (S. Fischer Verlag), wurde bereits sehnsüchtig erwartet und steigt diese Woche auf Platz 8 ein. Der Spitzentitel rückte durch ein starkes Vertriebs- und Handelsmarketing in den Fokus der Buchhändler, die Medien setzen sich intensiv mit Werk und Autorin auseinander. Ebenso verkaufsfördernd: Kuttner, die ist äußerst aktiv in den sozialen Netzwerken und freut sich dort nicht nur über Feedback, sondern interagiert auch intensiv mit ihren Fans und Followern.

Auch Harpercollins Germany setzt auf mediale Außenwirkung: Ein wesentlicher Schwerpunkt der Marketingkampagne zum Standalone »Pretty Girls« (Harpercollins Germany) aus der Feder der Bestsellerautorin Karen Slaughter lag zum Erscheinungstermin bei einer umfassenden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Slaughter erhielt von den Medien für ihren Thriller zahlreiche positive Kritiken, und es kommt gleich doppelt gut für die Autorin, denn auch die Leserstimmen sind überwiegend voll des Lobes.


Bei dem Ratgebern steht der Kampf gegen die Wohlfühlpfunde der Weihnachtszeit ganz hoch im Kurs, da darf auch Weight Watchers neu auf Platz 10 nicht fehlen. Als die Hausfrau Jean Nidetch im Jahr 1963 die Weight Watchers gründete, war noch nicht daran zu denken, dass aus dieser einfachen Idee der gegenseitigen Motivation und Disziplinierung einmal ein Weltunternehmen werden würde. Allein in Deutschland nutzen 300 000 Mitglieder das Programm, um überflüssige Pfunde loszuwerden. Doch das Abnehmen unterliegt Trends, die auch der Weltkonzern nicht ignorieren kann: »Low Carb Küche« soll im gewohnten Weight-Watchers-Stil beim Purzeln der Pfunde helfen, deshalb dürfen auch her die berühmten Punkte nicht fehlen.


In den Kapf gegen die Kilos stimmen auch Hochschulprofessor Ingo Froböse und Radio- und Fernsehkoch Helmut Gote mit ein, obwohl beide nicht unterschiedlicher sein könnten: Der eine steht für Sport- und Bewegung, der andere für gutes Essen, bei dem auch Butter, Sahne und Speck nicht zu kurz kommen. Gemeinsam wollen sie nun in "Ran an den Speck" (Becker Joest und Volk) zeigen, wie es mit dem Abnehmen tatsächlich klappen kann und somit die Diäten revolutionieren. Die Geheimnis liegt in bewusstem Genuss und moderater Bewegung, denn nur so lassen sich neue Lebensgewohnheiten leicht dauerhaft in den Alltag integrieren. Neu auf Platz 12.

Der Titel »Schlank mit Darm« (Südwest), neu auf Platz 16, kommt ihnen bekannt vor? Kein Wunder, denn genau so hieß der letzte Bestseller der Medizinerin Michaela Axt-Gadamer. Was nun folgte, ist das »Praxisbuch« (Südwest) zum gleichnamigen Titel, das in seinem sechs wöchigen Programm zu einer besseren Darmflora und somit auch zu mehr Wohlbefinden und einer zierlicheren Linie führen soll. Bereits innerhalb der ersten Verkaufwochen ging das Sechs-Wochen-Programm 20 000-mal über die Ladentheke.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.