Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » "Wir brauchen unbequeme Schriftsteller und Verleger" IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
"Wir brauchen unbequeme Schriftsteller und Verleger" 24.01.2016
Im Münchner Literaturhaus signalisierte heute Mittag Kulturstaatsministerin Monika Grütters, dass sie in den entscheidenden Fragen aktueller Gesetzesnovellierungen hinter den Verlegern steht. Beim Jahrestreffen der Publikumsverlage lobte sie die vielfältige Verlagslandschaft und die kulturpolitische Bedeutung des bundesdeutschen Verlagswesens.

Ob es ein Zufall sei, dass die AG Publikumsverlage sich just am Geburtstag von Ludwig Thoma in München treffe und dann auch noch über juristische Sachverhalte und das Verhalten der Juristen debattiere? Die Frage von Kulturstaatsministerin Monika Grütters zielte auf das nicht immer ganz einfache Verhältnis zwischen der Kreativwirtschaft und denen, die Gesetze gestalten. Mit ihrem Thoma-Zitat "Der königliche Landgerichtsrat Alois Eschenberger war ein guter Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand" hatte Grütters jedenfalls die Verleger, die sich zuvor über die Novellierung des Urheberrechts ausgetauscht hatten, sofort auf ihrer Seite - und bezog Position, dass sie gerade jetzt hinter den Verlagen steht.

"Mir ist es wichtig, dass wir miteinander reden und nicht übereinander", betonte Grütters und versicherte in Bezug auf die kurz zuvor verabschiedete Resolution der Verleger: "Die Bundesregierung nimmt Ihre Bedenken sehr ernst." Deutschland habe eine der facettenreichsten Verlagslandschaften der Welt, der Buchmarkt sei der zweitgrößte weltweit, die riesige Novitätenzahl beeindrucke - all das sei der Verdienst der Verleger. "Sie entdecken die Talente, prüfen die Qualität der Werke, stellen sicher, dass es auch für Bücher außerhalb der Bestsellerlisten Raum gibt - das ist kulturpolitisch wichtig! Bücher tragen zur freien Meinungsbildung und einer kritischen Öffentlichkeit bei."

Ihr Haus arbeite seit vielen Jahren vertrauensvoll mit dem Börsenverein zusammen, gemeinsame Aktionen wie die Einrichtung von Lesecken dokumentierten dies. Grütters hob die Notwendigkeit des Austauschs hervor und sagte mit Blick auf die Novellierung des Urheberrechts und Mehrwertsteueränderungen in Europa: "Wir brauchen einen fruchtbaren Boden, wo verlegerische Vielfalt gedeihen kann, und es muss deutlich gemacht werden, dass Bücher anders behandelt werden müssen als Gartenmöbel." Sie setze sich dafür ein, dass der Gesetzentwurf grenzüberschreitende Verkäufe erfasst, für die Preisbindung bei E-Books; auch bei TTIP habe ihr Haus passgenaue Bestimmungen für jedes Kapitel formuliert. Beim ermäßigten Mehrwertsteuersatz für Hörbücher sei man ein Stück weitergekommen, formulierte die Kulturstaatsministerin und kündigte mit Blick auf die digitalen Veränderungen an: "Ziel ist, E-Books und E-Paper niedriger zu besteuern - da habe ich die Rückendeckung meines Finanzministers."

In der Novelle des Urheberrechts solle die Position der Urheber verbessert werden: "Wir prüfen mit Justizminister Maas derzeit genau, welche Belastungen der Kreativwirtschaft vermieden werden können." Sie habe ihre Zweifel, dass einige Regelungen nicht übers Ziel hinausschießen, etwa den Rechterückruf nach fünf Jahren - "dann schöpfen finanzstarke Verlage den Rahm ab bei Autoren, die andere Verlage aufgebaut haben. Es sind längere Verwertungszeiträume erforderlich." Auch die Auskunftsregelungen erschienen nicht praxistauglich. Aber: "Ich bin vorsichtig optimistisch, dass der Referentenentwurf in unserem Sinne verbessert werden wird."

Großer Applaus für die Ausführungen der Ministerin, und Peter Kraus vom Cleff (Rowohlt) befand: "Es ist einfach beruhigend, nicht nur einen so buchaffinen, sondern auch buchbegeisternden Menschen wie Sie auf unserer Seite zu wissen."

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.