Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » "Wollen nicht mit der Minipressen-Messe konkurrieren" IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
"Wollen nicht mit der Minipressen-Messe konkurrieren" 12.03.2016
Klein, aber fein: Unter dem Motto: „Es geht um das Buch“ findet am 1. und 2. Juli die erste Mainzer Buchmesse der unabhängigen Verlage statt.

In der Mainzer Altmünster Kirche präsentieren sich am ersten Juliwochenende rund 20 deutschsprachige Independent Verlage, dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Lesungen, Musik und einer Podiumsdiskussion zum Thema „Das allmähliche Verschwinden älterer Titel aus dem Buchhandel – was kann man tun?“

„Es soll eine kleine, aber feine Messe werden, die jährlich stattfindet und die sich vielleicht einmal zu einer solchen wie der ‚Buchlust’ in Hannover entwickelt“, sagt Petra Seitzmayer (Lektorat Seitzmayer, Mainz), die die Messe in Kooperation mit Stefan Weidle (Weidle Verlag, Bonn) und der Kurt-Wolff-Stiftung organisiert. Mit bereits existierenden Veranstaltungen wie der auch überregional bekannten Mainzer Minipressen-Messe, der Mainzer Bücher-Messe im Rathaus und der Buchmesse Rheinland-Pfalz in der Lokhalle wolle man „ausdrücklich nicht“ in Konkurrenz treten.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2019 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.