Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Farbtupfer im Alltagsgrau IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Farbtupfer im Alltagsgrau 13.03.2016
Darf’s ein bisschen mehr sein? Immer mehr Ratgeberverlage hübschen ihr Programm mit Non-Books auf. Wie Blumensamen und Scheren den Weg in die Vorschauen von Hädecke und Frech fanden.

"Nachhaltig, sinnvoll und schön": Für Verlegerin Simone Graff sind die Produkte von Eugea eine Herzensangelegenheit. Der Hädecke Verlag in Weil der Stadt bietet die blumigen Non-Books aus Italien seit 2014 exklusiv im deutschen Buchhandel an: Es gibt Blumensamen, Karten, Geschenkanhänger und jetzt ganz neu: Spiele für Kinder ab sechs, etwa "Der Garten der Marienkäfer". Dazu gehören Blumen­samen, mit denen kleine Gärtner ausprobieren können, was sie mit dem Brettspiel über die Natur gelernt haben.


Die Produkte segeln auf der Urban-Gardening-Welle, unter dem Motto "Let’s flower up our cities": Blumen sollen den Städten Farbe schenken und sie beleben. "Das Ziel solcher Aktionen ist es, die Biodiversität zu fördern, indem Nutzinsekten und Schmetterlingen Nahrung geboten wird", erklärt Simone Graff.
Eugea begann als Projekt der Universität Bologna. Einer der Professoren hat daraus ein Unternehmen entwickelt, das den ursprünglichen grünen Zielen treu geblieben ist. "Die Produkte werden nachhaltig hergestellt und enthalten kein Plastik oder andere nicht abbaubare Stoffe", lobt Simone Graff. Sie werden von Sozialkooperativen in Italien gefertigt, etwa von Behindertenwerkstätten, und die Sämereien sind aus kontrolliertem biologischem Anbau.
Aufmerksam auf die Produkte wurde die Verlegerin 2013 bei der der Messe Biofach. "Mittlerweile hat sich daraus eine gute Zusammenarbeit entwickelt: Wir sind immer in Kontakt und tauschen uns über die Produkte und das Feedback zu ihnen aus", erzählt sie. Geordert werden sie palettenweise, damit der Preis niedrig kalkuliert werden kann.

Passen Blumensamen zum Hädecke-Profil?
Eugea stellt Non-Books her, die es nicht an jeder Ecke gibt, das ist ­Simone Graff wichtig. Wo aber ist die Verbindung zu den Büchern des Hädecke Verlags mit Schwerpunkt Essen und Trinken? Eine direkte Verbindung sieht sie bei dem Paket "Fresh Italy" mit Biosämereien für Basilikum, Lauchzwiebeln und Kirschtomaten in kleinen Papptöpfen aus abbaubarem Recyclingmaterial: "Dabei habe ich sofort an einen italienischen Genusstisch gedacht, zu dem sehr gut unsere Kochbücher passen."
Es gibt aber auch weitere Verbindungen zwischen den Eugea-Produkten und den Büchern, die der Verlag vertreibt: durch das Themenfeld Natur und Nachhaltigkeit. "Wir sind kein Gartenverlag und wollen es auch nicht werden", betont Simone Graff. "Aber der Gedanke der Nachhaltigkeit passt etwa zu unserem Buch 'Umweltfreundlich vegetarisch' oder zu Titeln, die zum Selbstversorgen anregen."
"Coco Spring" ist eines der Produkte: Samen von Ringel­blume, Phazelie und Zinnie sind in einem Kokossubstrat versteckt, das von einem Pappanhänger aus FSC-Material um­geben ist. Das hübsche Mitbringsel ist als Anhänger gestaltet und soll später Schmetterlinge anlocken, wenn aus den Samen bunte Blumen geworden sind. Die Anhänger sind in attraktiven Tischdisplays mit überschaubaren Stückzahlen zu bestellen. Hädecke-Vertreter bieten sie aber etwa auch in Oster-Paketen an: zusammen mit einem Buch mit Backrezepten zu den Feiertagen.
"Die Eugea-Produkte sind klein und handlich, lassen sich schön in Szene setzen und kommen im Buchhandel gut an", zieht Simone Graff Bilanz. Dennoch: Sie würde sich wünschen, dass die Blumensamen und ihre Nachhaltigkeitsgeschichte auf noch mehr fruchtbaren Boden fallen. Da sei durchaus noch Luft nach oben.

Neue Nähutensilien bei Frech
Kleinigkeiten anzubieten, die den Alltag verschönern und mit denen man sich selbst oder anderen eine Freude machen kann – das hat auch der Frech Verlag mit seinen Non-Books im Sinn. Zur Produkt­familie "Meine kreative Nähwelt" gehören etwa ein Maßband mit Patchwork-Stoffbezug und ein Etui mit Nähzubehör. ­Gedacht sind diese Non-Books nicht nur für diejenigen, die neu in den aktuellen Nähtrend einsteigen wollen, sondern ebenso für alte Hasen. "Selbst eine kleine Schere wird durch das Design zu etwas Besonderem, das man gern haben möchte, auch wenn in der Küchenschublade schon eine Schere liegt. Die Produkte sind einfach süß gemacht", meint Non-Book-Programmleiterin Kristin Günsel.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.