Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Ein E-Reader für die Generation Smartphone IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Ein E-Reader für die Generation Smartphone 15.04.2016
Amazon wird minimalistisch: Der neue E-Reader Kindle Oasis wiegt nicht mehr als ein durchschnittliches Smartphone, ist gerade mal ein paar Millimeter dünn, dafür aber vergleichsweise dick ausgestattet und mit 289,99 Euro auch recht teuer. Die drei älteren, günstigeren Mitglieder der Kindle-Familie bleiben weiterhin lieferbar.

Fünf Jahre gibt es den Kindle Shop in Deutschland bereits – Amazon versäumt nicht, das in der Pressemitteilung zum Verkaufsstart des neuen E-Readers noch mal extra zu erwähnen. Die Eröffnung des Kindle Shops am 21. April 2011 sei „der Ausgangspunkt einer rasanten Erfolgsgeschichte“ gewesen, schreibt das Unternehmen. Zum Jubiläum bringe man nun einen neuen E-Reader nach Deutschland, „den besten Kindle, den es je gab“, heißt es. Tatsächlich sind die inneren Werte des Kindle Oasis, zumindest im E-Reader-Markt, bislang unerreicht. Wie es aussieht, richtet sich Amazon damit aber ohnehin weniger an seine Konkurrenten aus dem E-Reader-Markt, sondern will mit dem neuen Lesegerät der Konkurrenz aus dem Smartphone- und Tablet-Umfeld etwas entgegen setzen.

Die Eckdaten:

Die Displaygröße bleibt unverändert – bei 6 Zoll (15 cm; wie bei den anderen Kindles); die Auflösung beträgt nach wie vor 300 ppi. Neu ist: Das Display verfügt laut Amazon über ein neu gestaltetes Frontlicht mit 60 Prozent mehr LEDs.
Der E-Reader hat, wie bereits der Kindle Voyage, eine integrierte Beleuchtung und lässt sich via Touchscreen bedienen (wie alle lieferbaren Kindles).
Käufer können zwischen zwei Varianten wählen (das gab es schon beim Kindle Voyage und Kindle Paperwhite) – den E-Reader gibt es mit WLAN oder WLAN plus 3G.
Variante eins wiegt dank Polymer-Rahmen 131 Gramm (mit Hülle 238 Gramm), Variante zwei 133 Gramm (mit Hülle 240 Gramm). Zum Vergleich: Der Vorgänger Kindle Voyage wiegt rund 50 Gramm mehr (das entspricht dem Gewicht von etwa sieben Ein-Euro-Münzen). An der schmalsten Stelle ist der Kindle Oasis 3,4 Millimeter dick.
Der interne Speicher ist 4 GB groß.
Ist der interne Akku voll, kann der E-Reader bis zu acht Wochen durchhalten (bei einer halben Stunde Lesezeit pro Tag bei ausgeschalteter WLAN-Anbindung und Beleuchtungsstufe 10). In der Hülle hat Amazon einen Zusatzakku untergebracht, der das Gerät von selbst wieder auflädt (sobald der Reader in der Hülle steckt).
Das Gerät lässt sich seit gestern vorbestellen und wird, verspricht Amazon, ohne aber ein konkretes Datum zu nennen, „in den kommenden Wochen an Kunden ausgeliefert.“
Bis 10. Mai läuft – um die Einführung des neuen E-Readers zu beschleunigen – eine Preisaktion: 40 digitale Bücher gibt es zum halben Preis, darunter u.a. „Als ich Dich fand“ von Catherine Ryan Hyde und Sonja Glück (Amazon Crossing), „Rattenkinder“ von B.C. Schiller (Bastei Lübbe) oder „Stirb leise, mein Engel“ von Andreas Götz (Oetinger).

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.