Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Welttag des Buches: Celan-Gedichte und Pop-up-Kunstwerke IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Welttag des Buches: Celan-Gedichte und Pop-up-Kunstwerke 14.04.2008
Zum Welttag des Buches warten auch Buchhändler und Bibliothekare in Mitteldeutschland mit zahlreichen phantasievollen Aktionen auf – zwei der originellsten werden vom Landesverband SaSaThü mit einem Preis unterstützt.

Der Countdown zum Welttag des Buches läuft: Hier, überall und selbstverständlich auch im Leipziger Büro des Landesverbands Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen steht man in den Startlöchern. Während der deutschlandweite Startschuss für alle Aktivitäten bereits am 17. April in Frankfurts Alter Oper fällt, findet die zentrale Veranstaltung für Mitteldeutschland, organisiert von Börsenverein und Kuratorium Haus des Buches, am Abend des 23. April im Leipziger Literaturhaus statt. Unter dem Motto „Ein Blatt, baumlos“ spricht der Literaturwissenschaftler Wolfgang Emmerich über Paul Celan, der Schauspieler Hilmar Thate liest Gedichte und Briefe des Autors. Gäste des großen Lesefests, das anlässlich des Welttags vom 21. bis 25. April ebenfalls im Leipziger Haus des Buches stattfindet, werden unter anderem Clemens Meyer, Uwe Kolbe, Ulrich C. Schreiber und der peruanische Autor Alonso Cueto sein.

Ob eine Nonstop-Lesung von unveröffentlichten Manuskripten auf dem „Roten Sofa“ in der Dresdner Stadtbibliothek, ein Pop-up-Buchwettbewerb der Leipziger Buchhandlung „Seitenblick“ oder eine literarische Entdeckungstour durch Halle/Saale – zahlreiche Buchhandlungen und Bibliotheken in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beteiligen sich mit Aktionen und Veranstaltungen am Welttag des Buches. Seit 2003 vergibt der Dreiländer-Verband zum Welttag Preise in Höhe von je 250 Euro, mit der besonders aufwändige oder originelle Veranstaltungen unterstützt werden. In seiner Sitzung vom 9. April beschloss der SaSaThü-Vortstand, in diesem Jahr Preise für zwei seiner Mitgliedsunternehmen auszureichen:

Deutsche Zentralbücherei für Blinde, Leipzig: Um auch blinde und sehbehinderte Kinder deutschlandweit an dem Lesefest zum Welttag des Buches teilnehmen zu lassen, überträgt die Deutsche Zentralbücherei für Blinde in Eigenregie das Buch „Ich schenk Dir eine Geschichte“ in Blindenschrift und versendet es kostenfrei an rund 60 Blindenschulen deutschlandweit.

Eichsfelder Bücherstube, Heilbad Heiligenstadt: Die Buchhandlung organisiert in Kooperation mit der Stadtbibliothek, der „Thüringer Allgemeinen“ und der Tilman-Riemenschneider-Schule vom 21. bis 24. April die
1. Heiligenstädter Kinderbuchwoche. In dieser Zeit finden zahlreiche Lesungen an verschiedenen Orten statt. Höhepunkt wird am 23. April um 10 Uhr ein Bücher-Treffpunkt auf dem Markt mit vielen Überraschungen sein.

nk

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net
www.boersenverein-sasathue.de

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.