Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Reich-Ranicki wechselt Verlag IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Reich-Ranicki wechselt Verlag 21.11.2008
Nach dem „Kanon“ plant der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki eine neue Serie über große Autoren – und wechselt dafür von Suhrkamp zu Hoffmann und Campe.

„Es gab einige Unstimmigkeiten bei der Zusammenarbeit mit Ulla Unseld-Berkéwicz – aber darüber möchte ich mich nicht äußern“, sagte Reich-Ranicki dem Magazin "Cicero". Danach bereichtet der Kritiker eine fünfbändige Serie vor. Der erste Band trage den Titel „Mein Schiller“, die weiteren hießen: „Mein Heine“, „Mein Lessing“, „Mein Kleist“, „Mein Büchner“ und „Mein Kafka“.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.