'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespürt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Leipziger Buchmesse: Messe-Symposion zum Lesen im digitalen Zeitalter IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Leipziger Buchmesse: Messe-Symposion zum Lesen im digitalen Zeitalter 11.03.2009
Das traditionell zur Leipziger Buchmesse stattfindende Symposion der Deutschen Literaturkonferenz beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema "Lesen im digitalen Zeitalter. Von Gutenberg zu Google" (14. März, 11.00 – ca. 15.00 Uhr, CCL, Saal 5).

Nach einführenden Vorträgen des Neurowissenschaftlers Ernst Pöppel (Die unmöglichste Tätigkeit des Gehirns: das Lesen!), der Sachbuchautorin und "Zeit"-Redakteurin Susanne Gaschke (Wissen für alle! Warum wir Weltverständnis nicht bei Google finden) sowie dem Urheberrechtler Karl Riesenhuber (Leser – Texte – Urheber. Urheberrechtsschutz im digitalen Zeitalter) wird es in dem sich anschließenden Podiumsgespräch auch um die Vereinbarung zur Google-Buchsuche gehen. Als Gäste werden dazu unter anderem der Autor Sascha Lobo, Google-Lobbyistin Annette Kroeber-Riel, die Verlegerin Antje Kunstmann sowie Robert Staats (VG Wort) erwartet.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net
www.literaturkonferenz.de

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.