Futter für die Bestie
Futter für die Bestie
Gruselig geht's in unserer Horror-Geschichten-
Anthologie zu. Auf Gewalt- und Blutorgien haben wir allerdings verzichtet. Manche Geschichten sind sogar witzig.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Bestsellerliste: Politik und starker Glaube IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Bestsellerliste: Politik und starker Glaube 21.06.2009
Die ganze Nation sucht nach Wegen aus der Krise, was sich deutlich auch in den Bestsellern der Woche widerspiegelt: Mit seinem Glaubensplädoyer "Die Hütte" (Allegria) steigt William P. Young auf Anhieb in die Belletristik-Charts ein, während es bei den Sachbüchern gleich drei Neuzugänge gibt, die mit politischen Lösungsansätzen aufwarten.

Ganz oben auf der Belletristik-Bestsellerliste steht nach wie vor Stephenie Meyer mit den zwei jüngsten Bänden ihrer "Bis(s)"-Reihe (Carlsen). 500.000 DVDs und 50.000 Blu-ray Discs konnte Concorde bereits zum Verkaufsstart der "Twilight"-Verfilmung am 10. Juni an den Handel ausliefern. Kein Wunder, dass sich der Hype auch erneut bei den Buchverkäufen bemerkbar macht: "Bis(s) zur Mittagsstunde" (Platz 21) und "Bis(s) zum Morgengrauen" (Platz 24) schafften beide den Wiedereinstieg in die Belletristik-Charts. Über Rückenwind durfte sich auch Vielschreiber Sebastian Fitzek freuen, der mit seinem fünften Buch seit 2006 nochmal einen Satz nach vorn gemacht hat: Der Thriller "Splitter" (Droemer Knaur) verbesserte sich von Platz 7 auf Platz 5. Ein weiterer Genrevertreter schaffte mit Karin Slaughters "Zerstört" (Blanvalet) den Neueinstieg auf die Liste. Der sechste Roman aus der erfolgreichen Grant-County-Serie um Gerichtsmedizinerin Sara Linton und Chief Jeffrey Tolliver landete auf Anhieb auf Platz 8. Bemerkenswertester Neuzugang ist allerdings "Die Hütte" (Allegria) von William P. Young. Der spirituelle Roman mit dem Untertitel "Ein Wochenende mit Gott" behauptet sich seit über 40 Wochen auf Platz 1 der "New York Times"-Bestenliste und hat sich seit Erscheinen allein in den USA mehr als 5 Millionen Mal verkauft. Seit dem 12. Juni liegt das Buch jetzt auch auf deutsch vor und konnte sich prompt auf Platz 12 der Belletristik-Charts platzieren.

Der Mediziner und Kabarettist Eckart von Hirschhausen führt mit seiner humorvollen Betrachtung "Glück kommt selten allein ..." (Rowohlt) weiterhin die Sachbuch-Bestsellerliste an. Die nicht zuletzt auch im Internet heiß geführten Diskussionen über Jan Fleischhauers Gesinnungswechsel-Buch "Unter Linken" (Rowohlt) haben dem Titel offenbar neuen Auftrieb gegeben und ihn von Platz 7 auf Platz 5 klettern lassen. Die drei Neueinsteiger der Woche sind "Fünfzig Jahre im Auftrag des Kapitals" (Das Neue Berlin, Platz 11) aus der Feder des ehemaligen DDR-Staatsbankers Edgar Most, Heiner Geißlers Suche nach "Ou Topos" (Kiepenheuer & Witsch, Platz 23) und "Wehe dem Sieger!" (Rowohlt, Platz 25) von Daniela Dahn, die einst Gründungsmitglied des "Demokratischen Aufbruchs" war.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.